Naya Rivera: Ihre "Glee"-Kollegen nehmen Abschied

Hollywood trauert um Naya Rivera. Auch das "Glee"-Team reagiert mit tiefer Bestürzung auf den tragischen Tod der Schauspielerin.

Ihr Tod ist nun traurige Gewissheit: "Glee"-Star Naya Rivera

Nach dem Einsatzkräfte tagelang nach dem vermissten "Glee"-Star Naya Rivera gesucht haben, bestätigte die Polizei am Montagabend den Tod der Schauspielerin. Ihre Leiche war in einem See nordwestlich von Los Angeles geborgen worden, sie wurde nur 33 Jahre alt. "Wir sind davon überzeugt, dass es sich bei der Leiche, die wir gefunden haben, um die Leiche von Naya Rivera handelt", erklärte Bill Ayub, Sheriff von Ventura County. Die Nachricht vom Tod der Schauspielerin hat vielerorts Trauer und Bestürzung ausgelöst. Auch ihre ehemaligen Kolleginnen und Kollegen der Erfolgsserie "Glee" reagierten emotional in den sozialen Medien.

Darunter Schauspieler Chris Colfer (30), der ein Foto zusammen mit Naya Rivera auf Instagram teilte. "Ihre Brillanz und ihr Humor waren unübertroffen. Ihre Schönheit und ihr Talent waren von einer anderen Welt", schrieb ihr ehemaliger "Glee"-Partner dazu. "Naya war wirklich einzigartig und sie wird es immer sein." Rivera verkörperte die intrigante Cheerleaderin Santana Lopez in der TV-Serie "Glee" (2009-2015).

Fiona Erdmann

Mutterglück: Es ist ein Junge!

Fiona Erdmann
Fiona Erdmann zeigt sich zuletzt mit großem Babybauch und sehr glücklich im Urlaub.
©Gala

"Eine Klasse für sich"

Auch Demi Lovato (27) meldete sich via Instagram zu Wort und bezeichnete Riveras Erfolge als Inspiration für Frauen mit lateinamerikanischen Wurzeln weltweit. "Die Figur, die du verkörpert hast, war bahnbrechend für etliche verkappte queere Mädchen (wie mich damals)", schrieb die Darstellerin zu einigen gemeinsamen Momenten aus der TV-Serie. Sie werde es für immer wertschätzen, dass sie ihre Freundin habe spielen dürfen. Lovato verkörperte in "Glee" die Rolle von Santanas Freundin Dani.

Eine ausführliche Instagram-Botschaft kam von Darren Criss (33), ebenfalls ein Kollege Riveras aus "Glee". "Sie war mutig. Sie war ungeheuerlich. Sie war ein großer Spaß. Naya brachte mich zum Lachen wie niemand sonst am Set", so Criss. "Sie spielte nach ihren eigenen Regeln und war eine Klasse für sich. Ich war damals wie heute immer so dankbar für ihre Freundschaft", lautet ein Teil seines langen Textes.

Jane Lynch (60), die ebenfalls zusammen mit Rivera in "Glee" spielte, nannte ihren ehemaligen Co-Star auf Twitter "eine Naturgewalt". "Ruhe süß, Naya. Was für eine Kraft du warst. Liebe und Frieden für deine Familie", postete Lynch.

Verzweifelte Suche nach TV-Star

Naya Rivera hatte am Mittwoch vergangener Woche ein Boot gemietet, um mit ihrem Sohn einen Ausflug auf dem Piru-See im Los Padres National Forest im kalifornischen Ventura County zu machen. Stunden später entdeckten Personen den Vierjährigen alleine an Bord, ohne jegliche Spur seiner Mutter. Rettungskräfte suchten intensiv nach der Schauspielerin.

Erfahren Sie mehr: