Naya Rivera: Das krasse Geständnis des "Glee"-Stars

Der einstige "Glee"-Star Naya Rivera schockt momentan mit einer Autobiographie. Darin gesteht sie, dass sie zu Gunsten ihrer Karriere ein Baby abtreiben ließ

Naya Rivera

Naya Rivera hat kürzlich ihre Autobiographie "Sorry not sorry" veröffentlicht. Doch darin sorgt sie nicht etwa mit pikanten Details über die Schauspielerbranche für Aufruhr, sondern mit einem Abtreibungsgeständnis.

Naya Rivera: Abtreibung in der Drehpause

Im Jahr 2010 erfuhr die einstige "Glee"-Darstellerin von ihrer Schwangerschaft. Sie erwartete ein Baby von Ryan Dorsey, von dem sie sich gerade getrennt hatte. Doch der erfuhr gar nicht, dass er Vater wird. Stattdessen entschied sich Naya zu einer Abtreibung - an ihrem einzig freien Tag während der Dreharbeiten zu einer "Glee"-Folge. Ihre Karriere war ihr damals einfach wichtiger.

Nina Bott

Nach dem Still-Skandal bekommt sie ein Denkmal

Nina Bott
Nina Bott hat in den letzten Wochen für Aufmerksamkeit gesorgt: Weil sie ihr Baby gestillt hat, ist sie aus einem Café geflogen. Warum die Schauspielerin deswegen jetzt ein außergewöhnliches Denkmal bekommen hat, sehen Sie im Video.

Sie will anderen Frauen Mut machen

"Es fällt mir schwer, darüber zu sprechen. Es ist nicht gerade etwas, über das die Menschen reden, aber ich finde, das sollten sie. Ich weiß, dass manche Leute es lesen und sich denken werden 'Was zur Hölle?' Doch ich hoffe, dass es jemandem da draußen helfen wird", sagte die 29-Jährige im Interview mit dem amerikanischen Magazin "People". Heute ist Naya Mutter eines Sohnes. Der Vater: ihr Ex Ryan Dorsey, mit dem die mittlerweile verheiratet ist.

Naya Rivera

Noch zwei Kilos bis zur Wunschfigur

Naya Rivera: Noch zwei Kilos bis zur Wunschfigur
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche