Naya Rivera (†33): Ihre Todesursache steht fest

Naya Rivera verstarb während eines Bootsausflugs mit ihrem vierjährigen Sohn. Nun gab die Gerichtsmedizin die offizielle Todesursache bekannt. 

Naya Rivera wurde nur 33 Jahre alt.

Naya Rivera, (†33), galt seit 8. Juli als vermisst; kehrte von einem Bootsausflug mit ihrem Sohn Josey, vier, nicht zurück. Am 13. Juli bestätigte die Polizei von Ventura County, die Leiche der Schauspielerin im Piru-See gefunden zu haben. Die genauen Todesumstände schienen nicht sofort klar. 

Gerichtsmedizin: Naya Rivera ist ertrunken

Am 14. Juli gab der Gerichtsmediziner von Ventura County die offizielle Todesursache bekannt. Die Schauspielerin sei ertrunken, heißt es in dem Bericht, der auf Twitter veröffentlicht wurde. Es habe sich um einen Unfall gehandelt, steht dort weiter. Es gäbe keine Anzeichen für Alkohol- oder Drogenmissbrauch, fasst der Bericht zusammen. Die Schauspielerin sei anhand ihrer Zähne identifiziert worden.

 

Barbara Meier + Klemens Hallmann

Diese besondere Bedeutung hat ihr Babyname

Barbara Meier und Klemens Hallmann
Barbara Meier und Klemens Hallmann: Seit kurzem glückliche Eltern
©Gala

Keine Anzeichen für Selbstmord oder Fremdeinwirkung

"Es gibt keine Anzeichen für Selbstmord oder Fremdeinwirkung", hatte Sheriff Bill Ayub bereits bei der offiziellen Pressekonferenz am 13. Juli gesagt. Er hatte bestätigt, dass die Schauspielerin im nordöstlichen Teil des Sees gefunden wurde. Die Suche nach der 33-Jährigen hatte sich als schwierig gestaltet. Geringe Sichtweiten, Gebüsch und Baumstümpfe unter Wasser erschwerten die Suche. Naya Riveras Körper wurde gefunden weil durch den Verwesungsprozess Gase entstanden, die die Leiche an die Wasseroberfläche trieben, so der Sheriff.

Ihr Sohn sah sie im Wasser untergehen

Der einzige Zeuge von Nayas Verschwinden scheint ihr Sohn Josey zu sein. Die beiden waren wohl schwimmen gegangen. "Ihr Sohn sagte, dass seine Mutter ihm ins Boot geholfen habe", sagte Bill Ayub und weiter: "Als er zurückblickte, sah er, wie sie im Wasser unterging". Der kleine Junge wurde später im Boot gefunden. Er trug eine Schwimmweste. Eine weitere Schwimmweste für Erwachsene wurde an Bord gefunden. "Es gibt im See viele Strömungen. Wir denken, dass das Boot, das nicht verankert war, begann, abzutreiben. Naya Rivera hatte wohl noch genug Kraft, ihren Sohn ins Boot zu heben, aber für sie selbst reichte es nicht mehr", so Ayub. 

Verwendete Quellen: people.com, twitter.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche