VG-Wort Pixel

Nathalie Volk Mutter muss wegen Krankschreibung wieder vor Gericht

Nathalie Volk mit ihrer Mutter Viktoria
Nathalie Volk mit ihrer Mutter Viktoria
© Action Press
Es ist noch nicht vorbei. Nathalie Volks Mutter Viktoria muss wegen ihrer Krankschreibung während des Dschungelcamps 2016 erneut vor Gericht

Da dachte man, das Thema mit der Krankschreibung sei mit dem Urteil im März endlich vom Tisch, da muss Nathalie Volks Mutter schon wieder vor Gericht.

Nathalie Volks Mutter reiste "krank" nach Australien

Wir erinnern uns: Im Januar 2016 reiste Natalies Mutter Viktoria Volk nach Australien. Grund war das RTL Dschungelcamp, bei dem Nathalie teilnahm und wobei ihre Mutter Viktoria ihre Tochter unterstützte. Eigentlich wollte die Lehrerin für diesen Zeitraum Urlaub nehmen, doch die Schule lehnte diesen ab. Schließlich wurde sie krankgeschrieben und reiste nach Australien. Eine Situation, die sich im Nachhinein als schwierig erwies.

Auf das Urteil folgte die Berufung

Viktoria wird seitdem vorgeworfen, sie sei gar nicht wirklich krank gewesen. Die Konsequenz: Viktoria wurde von der Schule suspendiert und vom Amtsgericht Soltau zu 9.800 Euro Strafe verurteilt. Ein Urteil, das Nathalies Mutter nicht auf sich sitzen lassen wollte, sie reichte Berufung ein. Und so muss im nächsten Jahr erneut verhandelt werden.

Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses?

Auf Anfrage von GALA beim Landgericht Lüneburg bestätigte der Pressesprecher, dass die suspendierte Lehrerin am 22. und 27. Februar sowie am 6. März vor Gericht muss. Der Vorwurf: Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses. Mal sehen, ob es dann ein neues Urteil gibt, mit dem Viktoria Volk einverstanden ist. Bis jetzt war Nathalies Mutter von GALA zu einer Stellungnahme nicht zu erreichen.

 

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken