VG-Wort Pixel

Nathalie Volk Hausdurchsuchung bei ihrer Mutter

Das Dschungelcamp hat ihr den erhofften Karriereaufstieg eingebracht. Während ihrer Zeit in Australien bekam sie auch Besuch von ihrer Mama. Diese Stippvisite wird aber allmählich zum Alptraum, denn jetzt wurde auch das Haus von Viktoria Volk von der Staatsanwaltschaft durchsucht

Gegen Viktoria Volk, Mutter von Ex-Dschungelcamp Teilnehmerin Nathalie Volk, 19, ermittelt die Staatsanwaltschaft, weil die Gymnasiallehrerin zum Zeitpunkt ihres Australienbesuchs krankgeschrieben war. Jetzt wird die Situation wirklich unangenehm.

Eine Wohnungsdurchsuchung

Im Rahmen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen wurde jetzt Viktoria Volks Wohnung durchsucht und Reiseunterlagen sichergestellt. Sogar die Praxen ihrer behandelnden Ärzte, die Viktoria Atteste ausgestellt hatten, wurden durchsucht. Zur Feststellung, ob die Lehrerin wirklich krank gewesen sei, wurden außerdem Krankenunterlagen zur Auswertung eingezogen. So wurde auch ein Arzt zu dem Fall befragt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft teilte dies gegenüber NDR 1 Niedersachsen mit.

Der Vorwurf

Laut Lüneburger Staatsanwaltschaft besteht folgender Verdacht: Viktoria Volk soll falsche Gesundheitszeugnisse verwendet haben. So stimmte ihre Krankschreibung nicht mit ihrem tatsächlichen Gesundheitszustand überein. Ähnlich wie bei einer Urkundenfälschung, ist auch dies strafbar. Gegen ihre behandelnden Ärzte wird ebenfalls ermittelt, denn diese stellten ihr die Atteste aus.

Ihre Stellung als Lehrerin

Nathalies Mama ist bereits seit drei Monaten beurlaubt und darf aufgrund dieses Vorfalls nicht mehr an dem Gymnasium unterrichten. Der Job ist mittlerweile auch weg: Ihre Stelle als Mathematik-Lehrerin wurde schon anderweitig vergeben, sagte der Schulleiter Volker Wrigge.

Die Vorgeschichte

Es fing alles mit einer Anzeige eines Zeitungslesers an, dessen Anfangsverdacht bestätigt wurde. Obwohl Viktoria Volk nun schon seit drei Monaten nicht mehr unterrichtet, bezieht sie immer noch ihr Gehalt. Dies empört vor allem den Bund der Steuerzahler: Es sei "ein unhaltbarer Zustand", dass sich das Verfahren der Landesschulbehörde so lange hinziehe, teilte der Vorsitzende Bernhard Zentgraf mit.

Die Ermittlungen werden wohl noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

tsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken