VG-Wort Pixel

Nathalie Volk "Klar würden Timur und ich uns auf ein Baby freuen"

Miranda DiGrande (Nathalie Volk)
Miranda DiGrande (Nathalie Volk)
© instagram.com/mirandadigrande
Nach der Verlobung von Nathalie Volk und ihrem Timur wird bereits gemunkelt: Erwartet das Paar bereits Nachwuchs? Mit GALA hat das Model über die Gerüchte gesprochen.

Es ist das typische Prozedere bei den Promis: Nach einer Verlobungs- oder Hochzeits-News folgen die Spekulationen um eine Schwangerschaft. Das trifft auch auf Miranda DiGrande, besser bekannt als Nathalie Volk, 24, zu.

Nathalie Volk will im nächsten Jahr heiraten

Die ehemalige GNTM-Kandidatin hat vor Kurzem den Heiratsantrag ihres Partners Timur Akbulut angenommen und ist überglücklich, schon bald mit dem Mann ihrer Träume vor dem Traualtar zu stehen. "Wir planen die Hochzeit im nächsten Jahr. Trotz Corona-Lage wollen wir auch, dass alle anwesend sein werden", schwärmte Nathalie gegenüber GALA. Mit der Hochzeit will die 24-Jährige auch den Nachnamen ihres Verlobten annehmen.

Ein Baby mit Timur Akbulut?

Miranda DiGrande (Nathalie Volk) und Timur Akbulut
Miranda DiGrande (Nathalie Volk) und Timur Akbulut
© privat

Nun geht bereits die Nachricht rum, dass Nathalie und ihr Timur Nachwuchs erwarten könnten. Die Gerüchte tauchten auf, als Nathalie auf die Frage "Pregnant?" (dt. "Schwanger?") eines Followers mit einem Emoticon, der seine Lippen spitzt, einen Finger vor den Mund hält und ein "Pssst" andeutet, reagierte. Außerdem postete sie vor einigen Stunden das Cover von Drakes neuem Album "Certified Lover Boy", auf dem 12 schwangere Emojis zu sehen sind. Kein Wunder, dass dieser Post als Andeutung verstanden wird und sich die Gerüchte nun zuspitzen.

Doch gegenüber GALA klärt Nathalie noch einmal schmunzelnd auf: "Nee, noch nicht. Das ist das Album-Cover von Drake." Und dann verrät sie: "Klar würden Timur und ich uns auf ein Baby freuen. Das wäre nochmal die Kirsche auf der Sahnetorte. Aber sowas kann man nicht planen. Sowie Gott es möchte – wenn's passieren soll, dann passiert's."

Wenn es dann soweit ist, wird GALA hoffentlich mit als erstes gratulieren.

Verwendete Quelle: eigenes Interview

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken