VG-Wort Pixel

Natasha Bedingfield Geschlecht verraten! Es wird ein ...

Natasha Bedingfield
Natasha Bedingfield
© Getty Images
Seit ihrer Verkündung im Oktober postet Natasha Bedingfield fleißig ihren Babybauch. Nun hat die Sängerin endlich das Geschlecht ihres noch ungeborenen Kindes ausgeplaudert

Natasha Bedingfield, 35, und ihr Ehemann Matthew Robinson, 39, werden zum ersten Mal Eltern. Ganz stolz präsentierte die Sängerin vor zwei Tagen (21. November) auf Instagram ihren Baby-Bauch und verriet auch gleich das Geschlecht ihres Babys. 

Natasha Bedingfield: Mädchen oder Junge?

Auf Instagram postete die Schwangere ein schönes Foto von sich mit den Worten: "Hey Baby Boy". Natasha und Matthew freuen sich somit auf einen gemeinsamen Sohn. Die New Yorkerin scheint ihre Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen, denn auch sonst postet die 35-Jährige regelmäßig ihren kugelrunden Bauch. Seit acht Jahren ist das Paar bereits verheiratet - ihr kleiner Liebling macht das Familienglück perfekt.

Ihr Song verriet was es wird

Das Geheimnis um das Geschlecht ihres Babys war bereits Anfang November mit ihrem Song "Hey Boy" gelüftet. "Dieser Song könnte zu keinem zentraleren Punkt in meinem Leben als Künstlerin und Frau, die bald einen kleinen Jungen zur Welt bringt, erscheinen. [...] Es fühlt sich so an, als ob unsere Welt gerade versucht herauszufinden, was es bedeutet, ein 'richtiger Mann' zu sein, da viele Männer ihren autoritären Status missbrauchen. [..] Dieses Lied gilt als Aufruf an uns alle, unser besseres Selbst an den Tag zu bringen und die spaltenden männlichen Figuren in der heutigen Welt herauszufordern", heißt es unter ihrem Video.

Natasha Bedingfield zeigt Courage

Es sind wahre und ermutigende Worte der Musikerin, mit welchen sie dem tragischen Missbrauchs-Skandal in Hollywood Aufmerksamkeit schenken möchte. Während ihrer Performence in dem Video hält sie ein Bild von Skandal Produzent Harvey Weinstein, 65, in die Kamera und zerreist es. Es gehört viel Mut dazu, seine Meinung öffentlich über so ein ernsthaftes Thema abzugeben. Doch da ist Natasha Bedingfield bislang nicht die einzige Frau, die Mut bewiesen hat. So haben beispielsweise auch Modeikone Anna Wintour, 68, und Oscar-Preisträgerin Meryl Streep, 68, in einem Interview über Feminismus und Weinstein diskutiert

Alice Beller Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken