VG-Wort Pixel

Natascha Ochsenknecht "Ein Seitensprung ist okay"

Natascha Ochsenknecht
© Andra/Gala
Sie träumt von einer Silberhochzeit und mag Frauen mit Würde: Natascha Ochsenknecht hat im GALA-Interview so einige Überraschungen parat. Dazu gibt sie Tipps in Sachen Liebe

Für Natascha Ochsenknecht, Ex-Ehefrau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht, ist Untreue kein Trennungsgrund. "Ich bin nicht eifersüchtig. Das ist eine Frage des Selbstwertgefühls", sagte die 50-Jährige im Interview mit GALA. Wenn in einer Beziehung "jemand mal querschießt", bleibe sie entspannt. "Ein Seitensprung ist okay. Wird das aber zum Standard, dann läuft es in der Beziehung nicht rund."

Zuletzt war Natascha Ochsenknecht mit dem 20 Jahre jüngeren Fußballspieler Umut Kekilli liiert. Derzeit bemühe er sich wieder um sie, sagte sie nun. Außerdem wurde sie in jüngster Zeit häufig mit dem 34-jährigen "Bachelorette"-Kandidaten Thomas Reiher gesehen. "Wir verstehen uns sehr gut, haben den gleichen Humor", so Ochsenknecht.

Blaue Stunde in der "Lang Bar" des Hotels "Waldorf Astoria Berlin": Natascha Ochsenknecht genießt das Shooting mit den Models Marcel und Stefan.
Blaue Stunde in der "Lang Bar" des Hotels "Waldorf Astoria Berlin": Natascha Ochsenknecht genießt das Shooting mit den Models Marcel und Stefan.
© Andra/Gala

Ihre Wirkung auf jüngere Männer beschreibt sie so: "Die neuen Männer wollen kein Mäuschen, das nur die Handtasche spazieren trägt. Sie finden es cool, dass da eine die Ansagen macht."

Trotz ihres taffen Images hat sie jedoch auch eine romantische Seite: "Ich wünsche mir immer noch eine Silberhochzeit. Das kann ich noch schaffen."

Das komplette Interview und die Fotos vom Fotoshooting sehen Sie in der neuen GALA, die ab Donnerstag, 19. Februar im Handel ist.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken