Natalie Portman: Versteckspiel am Flughafen

Natalie Portman und ihr Mann Benjamin Millepied waren am Flughafen in Los Angeles mit ihrem Sohn Aleph unterwegs. Ein Foto zu dritt gab es jedoch nicht

Natalie Portman, Benjamin Millepied und Sohn Aleph

Nur selten zeigen sich Natalie Portman und ihr Mann Benjamin Millepied mit ihrem Sohn Aleph in der Öffentlichkeit, jetzt wurden sie von den Paparazzi erwischt. Die Familie war am Donnerstag (5. Juni) am Flughafen in Los Angeles unterwegs. Ein Bild zu dritt gab es jedoch nicht: Während Portman alleine in der Flughafenhalle und später an einem Seitenausgang abgelichtet wurde, zeigten sich Sohn und Mann zusammen mit einer unbekannten Frau einige Schritte hinter Portman.

Der fast dreijährige Aleph saß auf den Schultern seines Vaters, während der sich angeregt unterhielt. Später wechselte Aleph auf Millepieds Arm und schmiegte sich an ihn, die Augen immer interessiert auf das Treiben am Flughafen gerichtet.

Immer unterwegs

Stars am Flughafen

Spitzenmäßig! Heidi Klum kommt gut gelaunt am Flughafen von Los Angeles an. In einem schwarzen Trainingsanzug mit Spitzendetails und schwarzer Pilotenbrille schlendert sie vorbei an den Fotografen. Von ihrem aktuellen Lover Tom Kaulitz fehlt allerdings jede Spur ...
Ungeschminkt, Messy Bun und Lässig-Look: Heidi Klum zieht dennoch alle Blicke auf sich. Kein Wunder: Das Model ist gefragter denn je!
Mit "leichtem Gepäck" geht es für Pixie Lott nach Los Angeles. 
It-Girl Sienna Miler reist stilecht mit "Gucci", "Burberry" und "Prada". 

242

Benjamin Millepied und sein Sohn Aleph

Kurz nach der Geburt hatte Portman geradezu fanatisch darauf geachtet, ihren Sohn vor der Öffentlichkeit abzuschirmen. Auch rund drei Jahre später ist sie noch sehr auf ihre Privatsphäre bedacht. Die "Thor"-Darstellerin und der Choreograph Millepied hatten sich bis vor kurzem in Isreal aufgehalten, wo sie meist unerkannt blieben. In ihrer Heimat drehte die 32-Jährige die Romanverfilmung "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" des israelischen Schriftstellers Amos Oz. Es ist ihre erste Regiearbeit bei einem langen Spielfilm, sie führte bereits Regie bei einer Episode von "New York, I love You", der 2010 in die deutschen Kinos kam.

Natalie Portman und der ehemalige Tänzer Benjamin Millepied sind seit August 2012 verheiratet. Die beiden lernten sich 2009 bei den Dreharbeiten zu "Black Swan" kennen - Portman spielte in der Hauptrolle eine Ballerina, Millepied war für die Tanzchoreographien zuständig.

Laut "Hollwood Reporter" reist Natalie Portman schon bald nach China, wo sie sich auf dem "Shanghai Film Festival" zeigen wird. Im Herbst geht es für Natalie Portman, Benjamin Millepied und den kleinen Aleph dann nach Paris. Der 36-jährige Benjamin Millepied wird dort Ballettdirektor an der Oper.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche