Natalie Portman: Keine Veganerin mehr

Natalie Portman hat sich in ihrer Schwangerschaft vom Veganer zum Vegetarier zurückentwickelt. Der Appetit auf Milchprodukte und Eier war einfach zu groß

Seit zwei Jahren lebt Schauspielerin Natalie Portman vegan und verzichtet komplett auf alle tierischen Lebensmittel - bis jetzt. Wie das "Us Magazine" berichtet, hat sich das während ihrer Schwangerschaft geändert. "Seitdem ich schwanger bin, bin ich nur noch Vegetarier", verriet sie in einem Interview in der amerikanischen "Q100 Bert Show". "Ich habe auf meinen Körper gehört, der nach Eiern, Milchprodukten und Ähnlichem verlangt", ergänzte die 29-Jährige. Vor allem der Drang nach Gebäck sei bei ihr besonders groß. "Wenn du keine Eier isst, dann kannst du auch keine Kekse oder keinen Kuchen von normalen Bäckereien essen und das kann zum Problem werden, wenn man genau darauf Appetit hat", so die Oscar-Preisträgerin.

Obwohl es genug Frauen gibt, die während der Schwangerschaft vegan weiterleben, hat sich Portman für eine andere Variante entschieden, auch aus gesundheitlichen Gründen. "Man muss einfach vorsichtig sein und seine Vitamin-B12- und Eisen-Werte unter Kontrolle haben."

Im Dezember wurde bekannt, dass Natalie Portman und ihr Verlobter Benjamin Millepied ihr erstes Kind erwarten. In der "Q100 Bert Show" erzählte die "Black Swan"-Darstellerin auch, dass sie das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes noch nicht kennt und es bis zur Geburt auch nicht wissen möchte. "Die Leute können viel spekulieren und sie haben eine 50-Prozent-Chance, damit richtig zu liegen. Ich bin jüdisch und ich denke, im Judentum gibt es viel Aberglaube darum, nicht zu viel zu machen, bevor das Baby wirklich da ist".

Was es also letztendlich wird, bleibt für alle erst einmal eine Überraschung.

kma

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche