Natalie Portman: Das Baby hat einen Namen

Vor rund drei Wochen brachte Natalie Portman einen kleinen Jungen zur Welt. Der Name des Babys war lange ein Geheimnis. Doch nun scheint er gelüftet

Seit Natalie Portman den Oscar als beste Schauspielerin gewonnen hat, ist es still um sie geworden. Nur einmal noch ließ sie es verlauten, als einen kleinen Jungen zur Welt gebracht hatte. Der Name des Kindes blieb vorerst ein Geheimnis. Doch nun scheinen sich die Hinweise zu verdichten, dass Natalie und ihr Partner Benjamin Millepied sich für eine jüdische Variante entschieden haben.

Ihr kleiner Sohn soll Aleph heißen - wie der erste Buchstabe im hebräischen Alphabet. Das berichtete „People.com“. Ein Hinweis auf die Planung einer großen Familie? Denn wer "A" sagt, muss auch "B" sagen.

Oscar 2011

Welches Kleid verdient einen Preis?

Amy Adams
Anne Hathaway
Cate Blanchet
Heilee Steinfeld

20

Derzeit ist Natalie eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen dieser Zeit und zählt zu denen, die die große Kunst beherrschen, alles spielen können und dabei trotzdem sie selbst zu bleiben. Als dann auf dem Zenit ihres Erfolgs – ein Oscar für ihre Rolle in „The Black Swan“ – auch noch ihre Schwangerschaft bekannt wurde, gab es wohl kaum jemanden, der dieser entzückenden Person nicht alles Glück der Welt wünschte.

Doch kaum hatte Natalie Portman die Auszeichnung der „Academy“, die sie in einer viel bestaunten Robe und mit einer ergreifenden Liebeserklärung an ihren Partner und Vater des Kindes entgegennahm, entschwand sie dem öffentlichen Blickfeld. Wenig war bereits bisher über die Liebe zwischen ihr und Benjamin bekannt, jetzt wurde es noch weniger. Und das gerade jetzt, da alle Welt an ihrem persönlichen Glück teilhaben wollte.

Nun endlich wieder gibt es Details aus ihrem Leben: Der Name des Kindes steht angeblich fest. Seine Bedeutung: Aleph oder Alef ist das Wort des ersten Buchstabes im hebräischen Alphabet.

Mit diesem Namen geben Natalie und Benjamin ihrem Sohn wohl viel mit auf dem Weg: Er steht für sie an erster Stelle. Vielleicht muss er auch selbst irgendwann den Weg an die Spitze Seinesgleichen finden. Doch vor allem ist der ungewöhnliche Name wohl als Referenz an Natalies Herkunft gedacht. Die Schauspielerin wurde in Jerusalem geboren, heißt eigentlich Natalie Herschlag und ist ihrer Heimat Israel noch immer sehr verbunden.

Vermutlich ist die Namensgebung auch gleichzusetzen mit dem, was die 30-Jährige und ihr Lebensgefährte sich zusammen vorgenommen haben: Denn auf den ersten Buchstaben eines Alphabets folgen bekanntlich viele, viele weitere. Die Menschen würden sich mit ihr freuen. Und wer auf den Lebenslauf der ehrgeizigen Harvard-Absolventin - einen Abschluss, den sie ganz nebenbei in Psychologie gemacht hatte - zurückblickt, erkennt wohl, dass diese Frau durchzieht, was sie sich vorgenommen hat.

smb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche