Narumol: Neues Familienglück

Hinter "Bauer sucht Frau"-Star Narumol liegt ein schweres Jahr. Erst erlitt sie einen Schlaganfall, dann musste sie einige Todesfälle verkraften. Doch nun kann die 51-Jährige wieder lachen

Josef + Narumol

Familientreffen in Thailand

Narumol + Josef

Temperamentvolle Ehe

Narumol und Josef

Zu dritt reisten die "Bauer sucht Frau"-Stars Narumol und Josef mit Töchterchen Jorafina zu einem Familientreffen in die Heimat der 55-Jährigen, zurück kommen sie zu viert.

Narumol bringt ihren Neffen mit

Die TV-Star haben nämlich Zuwachs auf ihrem Bauernhof bekommen: Narumol und Josef haben ihren Neffen Tim mit nach Deutschland gebracht.

Freundin Laura verrät:

"Michael ist ein leidenschaftlicher Liebhaber"

Michael Wendler
Michael Wendler glänzt offenbar nicht nur mit seinen gesanglichen Fähigkeiten.
©Gala

Doch hinter der Entscheidung, den 18-Jährigen mitzubringen, hat einen sehr traurigen Grund. "Er ist der Sohn meiner Schwester, sein Vater ist gestorben", erzählt Narumol der Zeitschrift "Das neue Blatt".

In Deutschland wollen die beiden ihm nun einen Neustart ermöglichen und hoffen auch auf eine berufliche Zukunft für Tim. "Er ist so ein talentierter Junge und träumt von einer Ausbildung zum Computergrafiker", so Narumol gegenüber der Zeitschrift.

Für Bauer Josef kein Problem

Für das Traumpaar der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" keine Frage: Sie wollen ihrem Neffen helfen. Auch Josef hat keine Sekunde gezögert, dem jungen Mann ein Zuhause zu bieten. "Ich freue mich sehr, dass Josef sofort zugestimmt hat, ihn bei uns aufzunehmen", freut sich Narumol im Gespräch mit "Das neue Blatt".

Endlich wieder glücklich

Nachdem das Jahr für die 51-Jährige so schwer begann, sie mit Verdacht auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus gekommen war und Freunde und Verwandte verloren hat, scheint ihr das Familientreffen neue Kraft gegeben zu haben - und das liebenswerte Lächeln der Thailänderin ist zurück. Narumol ist sich sicher: "Jetzt ist endlich alles gut."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche