Naomi Campbell: So kämpft sie gegen Ebola!

Für den guten Zweck mistet Topmodel Naomi Campbell jetzt ihren Kleiderschrank aus

Wer schon immer mal in die High-Heels oder das Designer-Kleid von Topmodel Naomi Campbell schlüpfen wollte, bekommt bald die Möglichkeit dazu - und tut gleichzeitig noch etwas für den Kampf gegen Ebola. Im Rahmen ihrer "Fashion for Relief"-Stiftung wird das Model nämlich einen Pop-Up-Store im Londoner Einkaufszentrum "Westfield" eröffnen, in dem eine Woche lang aussortierte Kleider der Laufsteg-Schönheit und ihrer Freunde erworben werden können. Die Einnahmen aus dem Verkauf werden zu einhundert Prozent gespendet.

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Die Idee ist nicht neu. Bereits 2011 hatte Naomi einen Charity-Store im selben Einkaufszentrum und konnte damals mehr als 25.000 Euro einnehmen. Die neue Kampagne entstand in Zusammenarbeit mit der "Vogue" und startet am 28. November mit einer exklusiven Party. "Ich bin unglaublich aufgeregt, ins 'Westfield' nach London zurückzukehren, um den Laden zu eröffnen", so die Britin im Interview mit dem Magazin. "Ein Bewusstsein für Ebola zu schaffen und über Prävention aufzuklären, ist entscheidend, um einer Ausbreitung der Krankheit entgegenzuwirken. Wir hoffen, den dringend benötigten, finanziellen Beitrag dazu leisten zu können.

Außerdem wird das Model noch zwei Shows veranstalten , die im Februar 2015 im Rahmen der Fashion-Week stattfinden sollen - eine in New York und eine in ihrer Heimatstadt London.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche