Naomi Campbell: Leidenschaft macht temperamentvoll

Pietro Negra, Vorsitzender des Labels 'Pinko' erklärte, warum man Supermodel Naomi Campbell ihre Temperamentausbrüche leicht verzeichen könne.

Naomi Campbell (42) flippt nur gelegentlich aus, weil sie das bestmögliche Ergebnis erzielen möchte.

Für Pietro Negra, den Vorsitzenden der Modemarke 'Pinko', sind diese Ausbrüche leicht zu verzeihen, weil sie nur von Campbells hoher Arbeitsmoral zeugen. "Naomi Campbell verlangt viel - von sich selbst noch mehr als von anderen", eröffnete er im Gespräch mit dem 'Amuse'-Magazin. "Und sie ist mit einer solchen Hingabe dabei, einen tollen Job zu machen, dass ihre mittlerweile berühmten Temperamentsausbrüche absolut leicht zu verzeihen sind."

Judith Williams

Ihre Töchter haben Handyverbot

Judith Williams
Judith Williams hat eine ganz besondere Methode, um die Persönlichkeitsentwicklung ihrer Töchter zu fördern.
©Gala

Die Fotoschönheit ist nicht die einzige, die bei Fotoshootingshohe Ansprüche hat. Stylist Andrea Tenerani, der schon mit Tomodels wie Naomi Campbell und Elle Macpherson gearbeitet hat, erklärte, alle Stars seien selbstbewusst und scheuten weder Auseinandersetzungen noch Wettkämpfe. Außerdem fügte er hinzu, dass Campbells Alter dank ihrer Individualität keine Rolle spiele. "Alle Talente von Naomis Kaliber sind anspruchsvoll. Aber sie ist hochprofessionell, und wenn sie einmal eine Verbindung zu jemandem aufgebaut hat, ist sie einzigartig. Es ist, als wäre sie zeitlos. Jedes Mal, wenn man mit ihr arbeitet, ist sie frisch und neu. Ihr Alter ist nicht wichtig - es ist ihre Identität, die zählt", schwärmte er von Naomi Campbell.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche