Naomi Campbell: Geht's um Liebe oder Geld?

Naomi Campbell hat die Ehe von Wladislaw Doronin zerstört - das jedenfalls behauptet dessen Noch-Ehefrau, die sich nun scheiden lassen will

Sich mit Naomi Campbell anzulegen ist entweder sehr mutig - oder sehr leichtsinnig:

Sie besitzt einflussreiche Freunde auf der ganzen Welt und ist außerdem für ihr brachiales Temperament bekannt. Doch eine Frau wagt es nun, ihr den Kampf anzusagen: Ekaterina, Noch-Gattin von Naomis Freund Wladislaw Doronin. Ekaterina will das Model im bevorstehenden Scheidungsprozess offenbar für das Scheitern ihrer Ehe verantwortlich machen.

Verliebt seit vier Jahren: Wladislaw Doronin, 49, und Naomi Campbell, 41 - hier Filmfesttival in Cannes.

Schon 24 Jahre ist die Russin mit dem Unternehmer verheiratet, der durch Immobilien zum Milliardär wurde. Seit einigen Jahren lebt sie mit der gemeinsamen Tochter Katja in London. Dort sieht man sie oft in den Luxusläden von Knightsbridge: "Sie kommt stets mit Bodyguard", so ein Mitarbeiter von Harrods zu "Gala". Während Insider beteuern, Ekaterina und Wladislaw würden schon seit fast 15 Jahren nicht mehr wie ein Paar zusammenleben, beteuerte Ekaterina noch 2009, sie sei weiter mit ihm liiert, wie Eheleute es eben so sind. Dabei ist offensichtlich Naomi seit 2008 mit ihm zusammen. Versuchte Ekaterina zu taktieren? Jetzt will sie sich plötzlich doch scheiden lassen - und nach britischem Gesetz kann sie auf einen besonders saftigen Anteil des Vermögens hoffen, wenn sie sich als betrogene Ehefrau inszeniert.

Naomis Beziehung zu Wladislaw ist für ihre Verhältnisse ungewöhnlich beständig - und das Glück soll andauern. "Naomi ist keine Ehezerstörerin", zitiert die "Daily Mail" eine Bekannte. Das Model selbst war in diesen Tagen auf Kurzbesuch in Paris, besichtigte die Kirche "Notre Dame de la Médaille Miraculeuse". Eine prachtvolle Hochzeits-Location ... Und eine friedvolle Aktion der so temperamentvollen Naomi.

Naomi mit Doronins Noch-Ehefrau Ekaterina, 47, bei einer Vivienne Westwood Fashion Show.

Stefanie Richter Mitarbeit: Arndt Striegler

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche