Nancy Sinatra (†101): Die erste Frau von Frank Sinatra ist tot

Nancy Sinatra, die erste von drei Ehefrauen des Weltstars Frank Sinatra, ist im Alter von 101 Jahren gestorben

Frank + Nancy Sinatra

Sie war seine Jugendliebe und die Mutter seiner drei Kinder: , die erste Ehefrau von Sänger ist tot. Sie starb im Alter von 101 Jahren. Das gab ihre Tochter, Nancy Sinatra Jr., in der Nacht zum Samstag via Twitter bekannt. 

Nancy Sinatra Jr: "Sie war ein Segen"

"Meine Mutter ist heute friedlich im Alter von 101 Jahren verstorben", schrieb ihre Tochter auf Twitter. "Sie war ein Segen und das Licht meines Lebens. Danke für alles." Weitere Einzelheiten nannte sie nicht.

Jugendliebe ohne Happy End

Frank und Nancy hatten sich als Teenager kennen gelernt und schnell verliebt. Sie heirateten am 4. Februar 1939, als die Karriere des Sängers gerade in den Startlöchern stand. Gemeinsam bekamen sie drei Kinder Tochter Nancy Jr. (1940), Frank Jr. (1944) und Tina (1948), bevor sie sich 1951 scheiden ließen.  

Frank Sinatra war ihre große Liebe

Nancy Sinatra verließ den Musiker, nachdem seine außereheliche Affäre mit der Schauspielerin Ava Gardener bekannt geworden war. Kurz nach der Scheidung heiratete er Gardener. Doch die Ehe hielt nicht lange. Sinatra heiratete noch zwei weitere Male. Mit Schauspielerin Mia Farrow führte er eine kurze Ehe von 1966 bis 1968, 1976 ehelichte er das Las-Vegas-Showgirl Barbara Blakeley. Die Ehe hielt bis zu Sinatras Tod 1998. Nancy heiratete nicht wieder. In einem Interview beschrieb ihre Tochter einmal, ihre Mutter habe eine große Liebe gehabt und das sei ihr Vater gewesen. Sie überlebte ihren Ex-Mann um zwei Jahrzehnte. Frank Sinatra war 1998 im Alter von 82 Jahren gestorben. Auch ihren Sohn Frank Sinatra Jr. überlebte Nancy Sinatra. Er starb im März 2016 während einer Konzerttour an einem Herzstillstand. 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

Jens Büchner (†)
16. November 2018: Pablo Ferro (83 Jahre)  Der aus Kuba stammende Filmtiteldesigner und Comiczeichner ist vor allem für seine Filmvorspänne zu Streifen wie Men in Black, My Big Fat Greek Wedding, A Clockwork Orange oder Good Will Hunting bekannt. Ferro gilt in Filmkreisen als „Papst der Filmvorspänne“. Er soll an den Folgen einer Lungenentzündung in Sedona, Arizona, gestorben sein.
14. November 2018: Rolf Hoppe (87 Jahre)   Der beliebte Schauspieler Rolf Hoppe ("Alles auf Zucker!") ist gestorben. Wie die "Dresdner Neuesten Nachrichten" berichten, ist Hoppe am 14. November im Kreise seiner Familie in seiner Wahlheimat Dresden von uns gegangen. Dies hat demnach sein Angehörigenkreis bestätigt. Hoppe gehört zu den bekanntesten und wichtigsten Schauspielern in der ehemaligen DDR.
14. November 2018: Morten Grunwald (83 Jahre)  Die verrückten Geschichten der Olsenbande finden alle vor 50 Jahren ihren Anfang. Seitdem sind sie in der Filmwelt Kult. Morten Grunwald ist einer von ihnen gewesen. Er wird als Benny mit den gelben Socken und kariertem Sakko bekannt. Mit 83 Jahren ist er nun verstorben - und damit das letzte Mitglied der durchgeknallten Chaostruppe. 

119

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche