Nadja abd el Farrag: So reagiert das Netz auf ihre Abrechnung

Nadja abd el Farrag bezeichnet Dieter Bohlen als den "Fehler meines Lebens". So reagiert das Netz auf diese drastischen Worte

Nadja abd el Farrag

Bittere Abrechnung mit Dieter Bohlen

Nadja abd el Farrag

Abrechnung mit Dieter Bohlen

"Bohlen war der Fehler meines Lebens", sagt Nadja abd el Farrag, 51, in der "Welt am Sonntag" über den Mann, der mit Lebensgefährtin Carina, 32, Tochter Amelie, 5, und Sohn Max, 2, inzwischen eine neue Familie gegründet hat . Genau der Traum vom großen Lebensglück, den sich die gebürtige Hamburgerin einst selbst mit dem Musikproduzenten Dieter Bohlen, 62, erhofft hatte. Die Worte kommen über 16 Jahre nach der Trennung von Bohlen und viele Tiefpunkte später.

"Naddel", eigentlich gelernte Apothekenhelferin, macht seit einigen Jahren nur noch Negativ-Schlagzeilen. Angebliche Alkohol-Abstürze, Arbeitslosigkeit und Hartz-IV - viel Glück und Freude im Leben scheint Nadja abd el Farrag schon länger nicht gehabt zu haben. "Hätte ich den damals stehen gelassen, hätte ich jetzt ein normales Leben, einen normalen Mann, vielleicht zwei Kinder", so die Sängerin, die in diesen Tagen am mallorquinischen Ballermann auf der Bühne stand, einst im "Stern". Doch kann sie ihrem Ex-Freund über ein Jahrzehnt später die Schuld an ihrem heutigen Lebene geben? Das sehen viele Facebook-User nicht so.

Gisele Bündchen

Diese Sprachen spricht das Model

Gisele Bündchen
Das brasilianische Model Gisele Bündchen beantwortet auf Instagram die Fragen ihrer Fans - und das in vier Sprachen
©Gala

Mitleid - aber wenig Verständnis


Was Nadja abd el Farrag für die Boulevard-Presse und ihre Leser so spannend macht, liegt auf der Hand. Nadja, eigentlich eine attraktive Frau und körperlich kerngesund, bekommt ihr Leben scheinbar einfach nicht in die richtige Bahn - und das seit eben jener Trennung, die damals für viel Aufsehen sorgte. Zahlreichen Kommentaren lässt sich entnehmen, dass es für die Hamburgerin durchaus viel Mitleid gibt, aber sehr wenig Verständnis.

Es ist immer traurig, wenn eine Person derart abstürzt, doch Naddels derzeitige Situation hat sie lediglich sich selbst zu verdanken - findet zumindest ein überwältigender Teil der Facebook-User von Gala. "Jeder ist für sein Leben selbst verantwortlich" und "sie ist selbst schuld", heißt es in vielen Comments. Naddel "hätte ihr Leben in den letzten 16 Jahren selbst in die Hand nehmen können" und habe gute Chancen gehabt, die ein Mensch, der nicht im Rampenlicht steht, niemals hätte haben können. Selbstmitleid, so die User, sei der falsche Weg, um aus der Misere herauszukommen. Viele wünschen sich, dass sie ihr Leben wieder in den Griff bekommt - und raten zu professioneller Hilfe.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche