Nacktskandal!: Jetzt hat es auch Cara Delevingne erwischt!

Nach dem großen Nacktskandal in Hollywood haben Hacker jetzt weitere intime Fotos von Prominenten veröffentlicht

Cara Delevigne

Der Skandal um die Nacktfotos von Hollywoods Stars und Sternchen will einfach kein Ende nehmen! Jetzt haben schon wieder Hacker intime Fotos von Prominenten ins Internet gestellt. Diesmal betroffen: Topmodel Cara Delevingne, Hollywoodstar Anna Kendrick ("Twilight") und Soap-Star Alexandra Cahndo ("The Lying Game").

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Über ihre Bikini-Panne kann diese Strand-Nixe herzlich lachen: Statt dafür zu sorgen, ihre Brüste an Ort und Stelle zu halten, gibt dieses Bikini-Oberteil nach. Ein Moment, der vom Ehemann des Serien-Stars festgehalten wird.
Doch kein Problem für Whitney Port: Die "The Hills"-Darstellerin lächelt diesen Mini-Fauxpas einfach weg – und greift bei ihrem nächsten Strand-Ausflug vielleicht zu einem anderen Bikini-Design.
Wow! Schauspielerin Eva Longoria macht nicht nur mit ihrem Urlaubsziel Cabo neidisch, auch ihr toller Körper im weißen One-Shoulder-Badeanzug von Kalmar ist beneidenswert.
Gemeinsam mit Söhnchen Santiago lässt es sich die "Nasse Nixe" Eva Longoria im Silvesterurlaub gut gehen. Ihr Bikini stammt übrigens von Promi-Liebling Melissa Odabash.

512

Bereits Anfang September kursierten Nacktfotos von zahlreichen US-Promis im Internet, nachdem ein Hacker sich die intimen Schnappschüsse geklaut hatte. Betroffen waren damals vor allem Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence und "Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco. Von insgesamt 101 Celebrities wurden Daten aus der iCloud entfernt, die Liste der betroffenen Stars kursiert jetzt bereits seit Wochen im Netz. Neben Sängerin Rihanna, den Schauspielerinnen Hayden Panettiere und Selena Gomez und Reality-Star Kim Kardashian, zählen auch Winona Ryder, Vanessa Hudgens, Kate Bosworth, Amber Heard und Lea Michele sowie die Topmodels Candice Swanepoel und Cara Delevingne zu den Betroffenen. Für Cara Delevingne scheint der Albtraum jetzt Wirklichkeit geworden zu sein!

Und es kommt noch schlimmer, denn der Hacker kündigte noch weitere Fotos an und zwar von Schauspielerin Emma Watson ("Harry Potter"). Scheint so, als ob der Spuk in Hollywood noch lange kein Ende hat.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche