VG-Wort Pixel

Nach dem Selbstmord seiner Partnerin Mick Jagger spricht erstmals über seinen Schmerz

Mick Jagger hat sich erstmals öffentlich zu seiner Trauer über den tragischen Tod seiner Lebensgefährtin L'Wren Scott geäußert

Seine langjährige Lebensgefährtin, die Designerin L'Wren Scott, hatte sich vor vier Monaten in ihrem New Yorker Apartment erhängt. Jetzt hat "Rolling Stones"-Frontmann Mick Jagger zum ersten Mal öffentlich über den schmerzhaften Verlust gesprochen.

In der "Tonight Show", die am Freitag (18. Juli) auf NBC ausgestrahlt wurde, sagte der 70-Jährige: "Es war schwierig, wissen Sie, ein sehr hartes Jahr." Er habe von seiner Familie und seinen Freunden viel Unterstützung bekommen. Auch die Arbeit mit seinen Bandkollegen habe ihm geholfen, nach vorn zu schauen und weiterzumachen.

13 Jahre waren Mick Jagger und L'Wren Scott ein Paar, bevor die 49-Jährige im März tot in ihrer Wohnung gefunden wurde.

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken