VG-Wort Pixel

Nach dem Botox-Schock Jetzt spricht Renée Zellweger!


Nach den heftigen Reaktionen auf ihr "neues" Gesicht äußert sich Renée Zellweger nun zum ersten Mal zu den Beauty-OP Gerüchten

. Botox zum Frühstück? Oder nur Renée Zellweger am Rande des Schönheits-Wahnsinns? Als sie sich am Montag (20. Oktober) bei den 21. "Elle's Annual Women in Hollywood Awards" nach langer Zeit wieder der Öffentlichkeit präsentierte, ging ein Raunen durch die Menge: Die Schauspielerin, die 2001 als mollige "Bridget Jones" die Herzen der Zuschauer eroberte, war nicht wiederzuerkennen.

Botox, Face-Lift und Augenbrauenanhebung und auch drastischer Gewichtsverlust? Die Schlagzeilen überschlugen sich. "CNN" fragte sich, "Bist du das Renée Zellweger?", das amerikanische Magazin "Slate" ging sogar noch weiter und freute sich über das "neue" Gesicht der 45-Jährigen: "Na und, jetzt ist sie zurück und sieht nicht mehr aus wie die alte Renée Zellweger – die wollte doch eh niemand mehr sehen."

Jetzt äußerte sich die verletzte Renée erstmals gegenüber dem US-Magazin "People" zu diesen "schändlichen Aussagen", wie sie die Schlagzeilen nennt. "Ich bin froh darüber, dass Leute denken, dass ich anders aussehe. Ich lebe einen anderen, glücklichen, sehr erfüllenden Lebensstil und ich finde es toll, dass man das sehen kann."

Renée Zellweger in ihrer wohl bekanntesten Rolle als "Bridget Jones".
Renée Zellweger in ihrer wohl bekanntesten Rolle als "Bridget Jones".
© facebook.com/bridgetjonessdiary

Doch kann ein neuer Lebensstil allein das Gesicht einer Frau so verändern? Dr. Janet Prystowsky, eine der führenden, staatlich geprüften Dermatologen aus New York bezweifelt das. Gegenüber "Hollywood Life" sagte sie: "Für mich sieht es aus, als hätte Renée sich die Augenbrauen und –Lider anheben lassen und sich das Gesicht glätten lassen. Ihre Stirn wurde angehoben und es sieht aus, als hätte sie auch Haarimplantate bekommen. Ihre Wangen sind durch das Face-Lifting schmaler geworden und es wurde Haut entfernt."

Also doch nicht nur ein neuer Lebensstil? Schon vor einem Jahr musste Renée sich wegen ihres Aussehens rechtfertigen: "Wenn man Berichte liest, in denen geschrieben wird, man hungere sich zu Tode, oder man sei magersüchtig, ist das sehr unfair und enttäuschend", sagte sie in einem Interview mit dem britischen Magazin "Daily Express".

Ein Teil ihres neuen Lebenstils ist der amerikanische Gitarrist Doyle Bramhall II, mit dem die Schauspielerin seit 2012 liiert ist. Gegenüber "People" sagte sie, sie hätte die letzten Jahre damit verbracht, sich niederzulassen, jemanden zu lieben und sich selbst zu finden. "Meine Freunde sagen, dass ich ausgeglichen aussehe. Ich bin gesund!", beteuerte sie. "Vielleicht sehe ich anders aus, aber jeder sieht anders aus wenn er älter wird."

lho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken