Nach Amtseinführung: Stars gegen Trump

Nachdem Donald Trump offiziell zum US-Präsidenten ernannt wurde, haben Promis in den sozialen Medien protestiert

Am Freitag (20. Januar) wurde Donald Trump in einer offiziellen Zeremonie als 45. US-amerikanischer Präsident eingeschworen. Bereits im Vorfeld hatte es Proteste von Stars gegeben. Jetzt haben die Promis erneut ihre Stimme erhoben, um in den sozialen Netzwerken ihrem Unmut Luft zu machen.

Protest der Promis auf Social Media

Zoe Saldana twitterte, dass trotz aller Versuche, sich die Amsteinführung respektvoll anzuschauen, "Rückschritt" das Einzige sei, das ihr in den Sinn komme.

"Schlimmste Trennung ever", kommentierte Rihanna ein Foto des jungen Barack Obama, das sie auf ihrer Instagram-Seite postete.

View this post on Instagram

worst breakup ever. 🙌🏿

A post shared by badgalriri (@badgalriri) on

"Vergesst nicht, eure Uhren heute um 300 Jahre zurückzustellen", schrieb Chris Rock auf Twitter.

Chrissy Teigen konnte sich einen ironischen Kommentar zu Trumps Spruch "Grab them by ..." nicht verkneifen.

Fashion-Looks

Der Style von Melania Trump

Die elegante Chiffonrobe mit weiten Glockenärmeln von Akris steht Melania Trump ausgezeichnet. Wirklich aufregend wird der Look aber erst durch die bunten High-Heels von Christian Louboutin, die sie dazu kombiniert.
Ein farblicher Hingucker: Melania Trump setzt beim Staatsdinner in Indien auf ein knalliges Pink in Form einer bodenlangen Carolina-Herrera-Robe aus Seide, für etwa 1.200 Euro. Auffällige Kronleuchter-Ohrringe des Labels Amrapali Jewels perfektionieren ihren Look. Ungewöhnlich ist jedoch dieses Detail...
... zum Abendkleid wählt Melania Trump nicht wie sonst ihre geliebten Manolo Blahnik Pumps, sondern flache, farblich abgestimmte Ballerinas des Labels Aquazzura für umgerechnet fast 700 Euro. 
Es ist der zweite Tag ihrer Indienreise: Melania Trump trägt ein weißes Kleid mit Blumenstickerei. Es stammt von Designerin Carolina Herrera und kostet rund 2.800 Euro. Ein roter Gürtel betont ihre schmale Taille, dazu kombiniert sie weiße Pumps. 

347

Rosie O'Donnell färbte ihr Twitter-Profil schwarz ein.

Shia LaBeouf startete unter der Überschrift "Er wird uns nicht trennen" sogar einen Protest-Livestream, der vier Jahre lang laufen soll.

Olivia Wilde hat genug: "Hört auf, mir zu sagen: 'Komm drüber hinweg!'"

Und Katy Perry verkündet, dass sie an einem der vielen am Samstag (21. Januar) stattfindenden "Women's Marches" teilnehmen werde, um gegen den neuen Präsidenten Donald Trump zu protestieren.

Donald Trump

Was wurde aus Ex-Ehefrau Ivana Trump?

Donald Trump, Ivana Trump
Donald Trump: Was wurde aus Ex-Frau Ivana?
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche