VG-Wort Pixel

Mya-Lecia Naylor (†16) Britische Schauspielerin beging Suizid


Die britische Teenie-Schauspielerin Mya-Lecia Naylor starb im April 2019 mit nur 16 Jahren. Nun steht fest: Sie nahm sich selbst das Leben.

Mya-Lecia Naylor, die in den Shows "Millie Inbetween" und "Almost Never" des britischen Kinderkanals CBBC zu sehen war, starb am 7. April 2019. Damals sagte das Management der jungen Frau gegenüber "The Guardian", sie sei gestorben, nachdem sie zusammengebrochen sei. Nun wird bekannt: Es war Selbstmord. Das berichtet am heutigen Montag (9. September) die "Daily Mail" und beruft sich auf einen beteiligten Gerichtsmediziner.

Mya-Lecia Naylor ist tot: Das waren ihre letzten Stunden

Weiter heißt es,  Zena Beggs, 46, die Mutter von Mya-Lecia, habe das Mädchen in ihrem Haus gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte seien gegen 10 Uhr am Morgen eingetroffen und hätten einen Herzstillstand festgestellt. Wiederlebungsmaßnahmen seien erfolglos geblieben. Um kurz nach 11.30 Uhr sei die Schauspielerin im Croydon University Hospital für tot erklärt worden.

Der Vater der Verstorbenen, Martin Naylor, sagte laut "Daily Mail" gegenüber dem "Coroner's Court" in London, er sei seiner Tochter kurz vor deren Tod das letzte Mal begegnet "Um halb acht bin ich zum Laufen aufgestanden. Mya war aus dem Badezimmer gekommen und ich merkte, dass sie nicht glücklich war. Sie schob sich an mir vorbei, wie es Teenager nun mal tun, und ich dachte nur, es sei ein launischer Morgen." Nur zwei Stunden später entdeckte Mya-Lecias Mutter ihre tote Tochter. 

Selbstmord wegen Prüfungsangst?

"Sie war nicht sie selbst ... sie war wegen ihrer Prüfungen gestresst", ergänzte Martin Naylor. Mya-Leica habe gewusst, dass sie sich habe verbessern müssen. Er beurteilt den Selbstmord als einen "dummen Fehler". "Ich glaube wirklich, dass sie es nicht vorhatte. Es war ein blöder Gedanke. Sie hatte eindeutig Pläne für die Zukunft." Ein Abschiedsbrief hat die junge Schauspielerin nicht hinterlassen. Alkohol oder Drogen waren in ihrem Körper nicht festgestellt worden.

Letzter Instagram-Post der Schauspielerin kurz vor ihrem Tod

"Warum schließen wir unsere Augen, wenn wir beten, wenn wir weinen, wenn wir küssen, wenn wir träumen. Weil die schönsten Dinge in unserem Leben nicht zu sehen sind, sondern von unserem Herzen gefühlt werden."
Ein besorgter User fragte daraufhin: "Was ist passiert? Ist etwas mit Mya passiert?" Eine Vorahnung, die sich auf furchtbare Weise bestätigten sollte.

Der letzte Instagram-Post von Mya-Lecia Naylor
Der letzte Instagram-Post von Mya-Lecia Naylor
© instagram.com/mya.lecia/

Mya-Lecia Naylor wollte ihre Karriere vorantreiben 

In einem Interview mit dem Magazin "Tres A", das nur zwei Tage vor ihrem Tod veröffentlicht wurde, hatte Naylor voller Zuversicht und Pläne über ihre Zukunft gesprochen. "Ich werde in etwa zwei Monaten meinen mittleren Schulabschluss haben. Sobald das geschafft ist, möchte ich es mir wieder zur Gewohnheit machen, wöchentlich auf YouTube zu posten und mich wirklich damit zu beschäftigen." 

Information zu Hilfsangeboten

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der "Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention".

Verwendete Quellen:The Guardian, Instagram, TresA-Magazine, Daily Mail

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken