Mya-Lecia Naylor (†16): Britische Schauspielerin beging Suizid

Die britische Teenie-Schauspielerin Mya-Lecia Naylor starb im April 2019 mit nur 16 Jahren. Nun steht fest: Sie nahm sich selbst das Leben.

Mya-Lecia Naylor ist im Alter von 16 Jahren gestorben

Mya-Lecia Naylor, die in den Shows "Millie Inbetween" und "Almost Never" des britischen Kinderkanals CBBC zu sehen war, starb am 7. April 2019. Damals sagte das Management der jungen Frau gegenüber "The Guardian", sie sei gestorben, nachdem sie zusammengebrochen sei. Nun wird bekannt: Es war Selbstmord. Das berichtet am heutigen Montag (9. September) die "Daily Mail" und beruft sich auf einen beteiligten Gerichtsmediziner.

Mya-Lecia Naylor ist tot: Das waren ihre letzten Stunden

Weiter heißt es,  Zena Beggs, 46, die Mutter von Mya-Lecia, habe das Mädchen in ihrem Haus gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte seien gegen 10 Uhr am Morgen eingetroffen und hätten einen Herzstillstand festgestellt. Wiederlebungsmaßnahmen seien erfolglos geblieben. Um kurz nach 11.30 Uhr sei die Schauspielerin im Croydon University Hospital für tot erklärt worden.

Der Vater der Verstorbenen, Martin Naylor, sagte laut "Daily Mail" gegenüber dem "Coroner's Court" in London, er sei seiner Tochter kurz vor deren Tod das letzte Mal begegnet "Um halb acht bin ich zum Laufen aufgestanden. Mya war aus dem Badezimmer gekommen und ich merkte, dass sie nicht glücklich war. Sie schob sich an mir vorbei, wie es Teenager nun mal tun, und ich dachte nur, es sei ein launischer Morgen." Nur zwei Stunden später entdeckte Mya-Lecias Mutter ihre tote Tochter.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

4. Oktober 2019: Diahann Carroll (84 Jahre)  Schauspielerin und Sängerin Diahann Carroll ist nach langer Krebserkrankung in Los Angeles verstorben. Die Oscar-Gewinnerin spielte Mitte der 80er Jahre u. a. in der Erfolgsserie "Denver-Clan", Stars wie Halle Berry und Barbra Streisand trauern um die Hollywood-Legende.
1. Oktober 2019: Karel Gott (80 Jahre)  Die "goldene Stimme aus Prag" ist für immer verstummt: Der tschechische Schlager-Star Karel Gott, der u.a. mit der Titelmelodie zur Kinderserie "Biene Maja" große Erfolge feierte, ist im Alter von 80 Jahre nach langer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ivana und vier Töchter.
27. September 2019: Robert Garrison (59 Jahre)  Der US-amerikanische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle in "Karate Kid" bekannt. Im Alter von 59 Jahren ist er in einem Krankenhaus in West Virginia für immer eingeschlafen, das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.
26. September 2019: Jacques Chirac (86 Jahre)  Der frühere französische Präsident Jacques Chirac ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Zwölf Jahre lang, von 1995 bis 2007, war der konservative Politiker Frankreichs Staatsoberhaupt.

110

 

Selbstmord wegen Prüfungsangst?

"Sie war nicht sie selbst ... sie war wegen ihrer Prüfungen gestresst", ergänzte Martin Naylor. Mya-Leica habe gewusst, dass sie sich habe verbessern müssen. Er beurteilt den Selbstmord als einen "dummen Fehler". "Ich glaube wirklich, dass sie es nicht vorhatte. Es war ein blöder Gedanke. Sie hatte eindeutig Pläne für die Zukunft." Ein Abschiedsbrief hat die junge Schauspielerin nicht hinterlassen. Alkohol oder Drogen waren in ihrem Körper nicht festgestellt worden.

Letzter Instagram-Post der Schauspielerin kurz vor ihrem Tod

"Warum schließen wir unsere Augen, wenn wir beten, wenn wir weinen, wenn wir küssen, wenn wir träumen. Weil die schönsten Dinge in unserem Leben nicht zu sehen sind, sondern von unserem Herzen gefühlt werden."
Ein besorgter User fragte daraufhin: "Was ist passiert? Ist etwas mit Mya passiert?" Eine Vorahnung, die sich auf furchtbare Weise bestätigten sollte.

Der letzte Instagram-Post von Mya-Lecia Naylor

Mya-Lecia Naylor wollte ihre Karriere vorantreiben 

In einem Interview mit dem Magazin "Tres A", das nur zwei Tage vor ihrem Tod veröffentlicht wurde, hatte Naylor voller Zuversicht und Pläne über ihre Zukunft gesprochen. "Ich werde in etwa zwei Monaten meinen mittleren Schulabschluss haben. Sobald das geschafft ist, möchte ich es mir wieder zur Gewohnheit machen, wöchentlich auf YouTube zu posten und mich wirklich damit zu beschäftigen." 

Verwendete Quellen: The Guardian, Instagram, TresA-Magazine, Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche