VG-Wort Pixel

Motsi Mabuse "Ich konnte nicht schlafen, nachdem ich das Sommerhaus gesehen habe"

Motsi Mabuse
© Getty Images
Motsi Mabuse ist ein fester Bestandteil der deutschen Unterhaltungsbranche, trotzdem besitzt die "Let's Dance"-Jurorin keinen Fernseher. Doch bei "Das Sommerhaus der Stars" hat sie die Neugierde gepackt – darauf folgte eine schlaflose Nacht.

"Let's Dance", "Big Performance", "Strictly Come Dancing": Motsi Mabuse ist im TV zuhause! Die 39-Jährige gilt als absoluter Zuschauerliebling und ist in diversen Shows ein gern gesehener Gast. Umso erstaunlicher, dass sie und Ehemann Evgenij Voznyuk, 36, gar keinen Fernseher besitzen ...

Motsi Mabuse über "Das Sommerhaus der Stars"

"Wir haben unseren Fernseher vor ein paar Jahren abgeschafft", verrät Motsi Mabuse beim "Happy Mami & Papi Day" von Kaufland und FamilienMomente im Interview mit GALA. Doch manchmal überkommt sie dann doch die Neugierde, so auch bei der diesjährigen Staffel der RTL-Reality-Show "Das Sommerhaus der Stars". "Ich habe so viel von dem Sommerhaus gehört und war dann so neugierig, dass ich mir ein paar Shows angesehen habe", erklärt die "Let's Dance"-Jurorin. Und wie hat es ihr gefallen? "Ich konnte danach nicht schlafen!", sagt die 39-Jährige im Interview lachend. Trotzdem dürfe man nicht vergessen, dass "Das Sommerhaus" eine Unterhaltungsshow ist und dafür gemacht ist, Menschen zu bewegen, so Mabuse weiter. 

"Ist es das wert?"

Und das schafft die aktuelle Staffel definitiv, vor allem das polarisierende Bachelor-Pärchen Andrej Mangold, 33, und Jennifer Lange, 26, muss im Moment heftige Kritik einstecken und sogar mit beruflichen Konsequenzen rechnen. "Ich finde, dass sich jeder, der bei der Show mitmacht, fragen sollte, ob es das wirklich wert ist", sagt Motsi Mabuse. Für sie und ihren Liebsten wäre das Format nichts, sie hofft, dass sie noch viele weitere Jahre ihren Beruf als Tänzerin ausüben und weiterhin in der "Let's Dance"-Jury sitzen kann. Das wünschen wir uns auch! 

Verwendete Quellen: eigenes Interview

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken