Motsi Mabuse traurig: Sie vermisst ihre Mutter

Motsi Mabuse schüttet Fans auf Instagram ihr Herz aus. Der Grund für ihre Traurigkeit: die räumliche Trennung von ihrer Mama, die in Südafrika lebt

Motsi Mabuse, 37, erlebt gerade die wohl glücklichste Zeit ihres Lebens mit Ehemann Evgenij Voznyuk und der im August geborenen gemeinsamen Tochter. Doch es gibt etwas, dass das Babyglück trübt: Die "Let's Dance"-Moderatorin vermisst ihre Mutter, die tausende Kilometer weit entfernt lebt.

Motsi Mabuse schüttet ihr Herz auf Instagram aus

Für viele frisch gebackene Mütter ist die eigene Mutter eine große Stütze und Ratgeberin, wenn es um das Baby geht. So auch im Hause Mabuse. Doch wie Motsi ihren Fans verrät, ist das in ihrem Fall gar nicht so leicht. "Trauriger trauriger Tag heute. Ich musste meine Mama Bye Bye sagen", schreibt sie betrübt in ihren Instagram-Storys auf Englisch. "Dass wir weit voneinander entfernt leben und die Visa-Gesetze trennen uns als Familie. Ich höre immer, dass Menschen so sorglos über ihre Eltern sprechen, aber manche wertschätzen jeden Moment... Sie hat mir so mit dem Baby geholfen. Es fühlt sich wirklich unfair an!" 

Tom Kaulitz

Wilde Bachelor-Party geht weiter

Heidi Klum, Tom Kaulitz
Was für ein (Wüsten-)Spaß! Bill Kaulitz, 29, bereitet seinem Zwillingsbruder Tom Kaulitz einen Junggesellenabschied, der sicherlich unvergesslich bleibt. Sehen Sie selbst, was bei den "Tokio Hotel"-Brüdern auf dem Bachelor-Party-Programm steht.
©Gala

Motsi Mabuse vermisst ihre Mutter

Die "Let's Dance"-Jurorin hat eine tiefe Bindung zu ihrer Mutter

Wie sehr Motsi ihre Mutter bewundert und wie viel sie ihr zu verdanken hat, verriet sie Gala in einem Interview im April. Damals sagte sie: "Meine Mutter war mir (...) immer die größte Inspiration und Hilfe. Als Lehrerin hat sie nicht viel verdient. Für uns Kinder hat sie zusätzlich Nebenjobs angenommen. Sie hat Blumen verkauft oder bei einem Caterer gearbeitet, damit ich für meine Tanzkarriere nach Europa reisen konnte." Doch ein Leben in Südafrika kommt für Motsi nicht in Frage. Dafür sei sie "inzwischen viel zu deutsch". 
Die Tochter von Mabuse und Voznyuk, deren Name das Paar bisher geheimhält, erblickte am 6. August 2018 das Licht der Welt. Erst am vergangenen Wochenende postete die Tänzerin einen niedlichen Schnappschuss von ihr und dem sechs Wochen alten Baby. 

 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche