Motsi Mabuse: Sie wird Jurorin in der britischen Version von "Let's Dance"

Neuer Job für Motsi Mabuse: Die "Let's Dance"-Jurorin wird in der nächsten Staffel der britischen Tanzshow "Strictly Come Dancing" bei BBC in der Jury sitzen.

Was für eine schöne Überraschung: Motsi Mabuse geht nach England! Seit 2011 sitzt die 38-Jährige als Jurorin in der RTL-Show "Let’s Dance" und begeistert mit ihrer Art die Zuschauer. Das fiel auch den Machern des BBC-Originalformats "Strictly Come Dancing" auf - nun sitzt sie in der Jury der Tanzshow.

Motsi Mabuse: In der Jury von "Strictly Come Dancing"

Ein Teammitglied der britischen Tanzshow kennt Motsi Mabuse allerdings schon: Ihre jüngere Schwester Otlile Mabuse, 28, tanzt in England als Profitänzerin mit. Motsi Mabuse sei "absolut überglücklich", in der "Strictly Come Dancing"-Jury zu sitzen, und hofft, "ihr eigenes Funkeln hinzuzufügen".

Die Jurorin bleibt "Let's Dance" erhalten

Davon ist auch Charlotte Moore, Regisseurin von BBC Content, überzeugt. Für sie sei Motsi Mabuse "eine brillante Ergänzung der Show." "Sie ist eine wundervolle Tänzerin und verfügt bereits über jahrelange Erfahrung als Jurorin", fährt sie fort. "Wir freuen uns alle darauf, sie in der Familie Strictly willkommen zu heißen." Und auch Produzentin Sarah James schwärmt: "Motsis natürliche Wärme, Energie und Leidenschaft machen sie zur perfekten Ergänzung." "Let's Dance"-Fans können allerdings aufatmen: Motsi Mabuse bleibt auch der deutschen Version der Tanz-Show erhalten. 

Verwendete Quellen: BBC

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche