Morrissey Attacke gegen Herzogin Catherine

Morrissey
© CoverMedia
Sänger Morrissey griff die königliche Familie böse an und unterstellte Herzogin Catherine, dass sie gar nicht ins Krankenhaus gemusst hätte.

Dass Morrissey (53) die schwangere Herzogin Catherine (30) und ihre angeheirateten Verwandten nicht mag, wäre eine Untertreibung.

Der ehemalige Sänger von 'The Smiths' ('There Is A Light That Never Goes Out') nutzte die tragischen Ereignisse um den Tod einer Krankenschwester für eine Attacke auf die Adelige. Herzogin Catherine musste sich in der vergangenen Woche wegen schwerer Morgenübelkeit ins Krankenhaus begeben. Zwei australische Radiomoderatoren gaben sich daraufhin am Telefon als Königin Elizabeth II (86) und Prinz Charles (64) aus und bekamen vertrauliche Informationen über den Gesundheitszustand der Herzogin. Jacintha Saldanha gehörte zu den Krankenschwestern, die sich hereinlegen ließen und wurde später tot aufgefunden.

Für Morrissey ist klar, wer die Schuld an allem trägt: "Bei der Geschichte mit der Krankenschwester, die sich im King-Edward-Krankenhaus umbrachte, hat niemand Kate Middleton beschuldigt, die ohne Grund in dem Krankenhaus war", wetterte der Brite im Interview mit der neuseeländischen Internetseite '3 News'. "Sie schämt sich nicht wegen des Todes dieser Frau, sie sagt nichts zu dem Tod dieser armen Frau. Die Arroganz der britischen Royals ist unglaublich, einfach unglaublich. Und warum man sie überhaupt machen lässt, ist mir ein völliges Rätsel. Ich bin mir so sicher, dass der Palast und das Clarence House [der offizielle Wohnsitz von Prinz Charles] maximalen Druck auf die arme Krankenschwester und die Frau am Empfang ausgeübt haben. Und das wird der Presse natürlich nicht erzählt."

Dann zweifelte Morrissey noch an der Echtheit der Krankheit von Herzogin Catherine. Er nimmt ihr die schlimme Morgenübelkeit nicht ab: "Hat sie gesundheitliche Probleme? Ist es Magersucht oder die Schwangerschaft? Jetzt schon Morgenübelkeit? Da gibt es erst diese ganze Aufregung und dann ist sie plötzlich wieder fit und aus dem Krankenhaus, als diese arme Frau gestorben war? Da stimmt doch was nicht!"

Es ist nicht das erste Mal, dass der Musiker gegen die königliche Familie wütet: Im vergangenen Jahr hatte Morrissey im amerikanischen Fernsehen erklärt, dass es sich bei den Royals um "furchtbare Menschen und schrecklich arrogante Diktatoren" handeln würde.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken