VG-Wort Pixel

Frau von Ex-Skirennläufer Bode Miller "Ich hasse es, schwanger zu sein"

Morgan Miller
Morgan Miller
© instagram.com/morganebeck
Nachdem Morgan Miller vor einem Jahr ihre erst 19 Monate alte Tochter Emmy zu Grabe tragen musste, erwartet sie nun Zwillinge. Doch die Schwangerschaft ist nicht immer einfach.

Die ehemalige amerikanische Beach-Volleyballerin Morgan Miller, 32, ist die Ehefrau von Bode Miller, 41, einem ehemaligen Skirennläufer. Das Paar sorgte mit einem ganz besonders tragischen Unfall eines ihrer vier Kinder für Schlagzeilen. Vor etwas über einem Jahr verstarb ihre Tochter Emeline Grier Miller im Alter von nur 19 Monaten. Das Mädchen ertrank in einem Pool der Nachbarn und Mama Morgan postete ein schockierendes Foto des Kindes, was gerade im Inbegriff ist, zu sterben. Ein unfassbar dramatisches Bild, was anderen Eltern eine Warnung sein soll. "Wusstet ihr, dass Ertrinken die häufigste Todesursache für Kinder unter fünf Jahren ist?", schrieb Morgan Miller schon mehrmals auf Instagram und fleht ihre Follower immer wieder an, gut auf ihre Kleinen aufzupassen. 

Morgan Miller: ehrliche Worte zur Schwangerschaft

Morgan Millers ehrliche Worte über ihre Schwangerschaft
Morgan Millers ehrliche Worte über ihre Schwangerschaft
© instagram.com/morganebeck

Die kleine Emmy wird natürlich nicht vergessen und immer in Erinnerung bleiben, doch die Familie hat gelernt, mit dem schrecklichen Verlust des Kindes zu leben. Was bleibt den Millers auch anderes übrig, als weiterzumachen?! Besonders gefreut hat sich die Instagram-Gemeinde dann darüber, dass Morgan Miller wieder schwanger ist und Zwillinge erwartet. Sie und die Familie freuen sich auf zwei Jungs, die in Mamas Bauch gerade immer größer werden. Doch trotz des doppelten Glücks, ist die Schwangerschaft für Morgan nicht immer einfach. 

"Ich hasse es, schwanger zu sein"

In ihren Instagram-Storys veröffentlichte die Ex-Sportlerin ein Bild ihres wachsenden Babybauchs - die ehrlichen Zeilen dazu berühren. "30 Wochen, 5 Tage, zwei eineiige Jungs. Wenn ich ehrlich bin: Die meisten Tage hasse ich es, schwanger zu sein", schreibt sie auf ihrer Social-Media-Seite - und ergänzt: "Aber heute wurde ich daran erinnert, dass in diesem Bauch fünf gesunde Babys gewachsen sind. Es war das Zuhause zum Kreieren von neuem Leben und spielte eine monumentale Rolle, mich mit der Liebe zu versorgen, die ich jeden Tag spüren darf. Ich sollte meinem Körper dieselbe Liebe geben, mit der er mich versorgt. Ich fühle so viel Liebe und Dankbarkeit." 

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken