Morgan Freeman: Trauernd am Filmset

Zwei Tage nachdem seine Enkelin erstochen wurde, erschien Morgan Freeman schon wieder bei Dreharbeiten

Er versucht sich von seiner tiefen Trauer abzulenken: Morgan Freeman hat erst am vergangenen Sonntag seine Stiefenkelin verloren. Edena Hines wurde mitten in New York erstochen aufgefunden. Hauptverdächtiger ist ihr Freund Lamar Davenport, der ihr unter Drogeneinfluss in einer Art "Exorzismus" 16 Stichwunden zugefügt haben soll.

Trotz des Leids, das Freemans Familie momentan erfährt, erschien der 78-Jährige am Dienstag (18. August) pflichtbewusst zu Dreharbeiten in Brooklyn. Auf Fotos vom Set des Films "Going In Style" ist ein trauriger, müde und nachdenklich wirkender Morgan Freeman zu sehen, dem nur mit Mühe ein Lächeln für die Kamera gelingt. In unbeobachteten Momenten starrt er vor sich.

Rafael van der Vaart

Tochter Jesslynn feuert Mama Estavana bei der Handball-WM in Japan an

Estavana Polmann, Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart
Die drei sind ein starkes Team: Estavana Polmann freut sich über die Unterstützung ihrer größten Fans Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart.
©Gala

Laut "Page Six" sei der Schauspieler von einem Zivilpolizisten ans "Going In Style"-Set begleitet worden. Der Film ist ein Remake des Streifen "Die Rentnergang" aus dem Jahr 1979, über drei ältere Herren, die einen Banküberfall planen.

Mordverdächtiger in psychiatrischer Klinik

Jahresrückblick

Die Abschiede 2015

Natalie Cole
Lemmy Kilmister
David Canary
Helmut Schmidt

43

Der Mordverdächtige soll derweil nach wie vor in einer psychiatrischen Klinik untergebracht sein.

Edena Hines' Freunde und Familie, darunter auch Morgan Freemans zweite Exfrau Myrna Colley-Lee, mit der er seine Stiefenkelin großgezogen hat, hätten am Dienstagmorgen in ihrer Wohnung einige ihrer Habseligkeiten zusammengepackt.

In den sozialen Netzwerken drückten seine Fans ihr Mitgefühl für Morgan Freemans Verlust aus. Dafür drückte der Schauspieler bereits am Sonntag über Facebook seinen Dank aus: "Ich möchte mich für die gewaltige Anteilnahme und Liebe bedanken, die meine Familie aufgrund des tragischen und sinnlosen Todes meiner Enkelin Edena Hines erhalten hat. Danke aus der Tiefe meines Herzens."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche