VG-Wort Pixel

Monica Lierhaus Deswegen hat sie keine Kinder bekommen

Monica Lierhaus
Monica Lierhaus
© Getty Images
Monica Lierhaus spricht in einem Interview über die Entscheidung, keine Kinder bekommen zu haben- und warum sie diesen Schritt heute nicht bereut

Nach der Operation ihres Aneurysmas veränderte sich das Leben von Monica Lierhaus, 49, um 180 Grad: Sie musste grundlegende Dinge neu erlernen und sich von ihrem Traumberuf als Sportmoderatorin verabschieden. Doch schon vor der Operation bestimmte die Krankheit das Leben der 49-Jährigen.

"Dann wäre es mein sicherer Tod gewesen"

In einem Interview mit "IN" verrät Monica Lierhaus nun, dass sie wegen des Aneurysmas keine Kinder bekommen hat. "Wenn ich ein Kind bekommen hätte, dann wäre es mein sicherer Tod gewesen. Dann wäre das Aneurysma geplatzt während der Geburt. Das hätte 'aus und vorbei' bedeutet", so die Moderatorin. Bereut sie diese Entscheidung? Nein, wie sie im weiteren Verlauf des Interviews gesteht: "Ehrlich gesagt bereue ich es nicht, dass ich keine Kinder habe."

Monica Lierhaus: Diese Entscheidung würde sie heute anders treffen

Doch es gibt etwas anderes, was sie rückblickend anders machen würde. In einem Interview mit der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" im Jahr 2015 gesteht sie in Bezug auf die Operation: "Ich glaube, ich würde es nicht mehr machen", so Lierhaus in dem Interview, an dem auch ihre Mutter Sigrid Lierhaus beteiligt war. Auf deren Bedenken, dass sie sonst womöglich tot wäre, antwortete Monica Lierhaus gegenüber der Zeitung knapp: "Egal. Dann wäre mir vieles erspart geblieben." 

Verwendete Quellen:iNTOUCH, Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken