Monica Lierhaus: Deswegen hat sie keine Kinder bekommen

Monica Lierhaus spricht in einem Interview über die Entscheidung, keine Kinder bekommen zu haben- und warum sie diesen Schritt heute nicht bereut

Monica Lierhaus

Nach der Operation ihres Aneurysmas veränderte sich das Leben von Monica Lierhaus, 49, um 180 Grad: Sie musste grundlegende Dinge neu erlernen und sich von ihrem Traumberuf als Sportmoderatorin verabschieden. Doch schon vor der Operation bestimmte die Krankheit das Leben der 49-Jährigen.

"Dann wäre es mein sicherer Tod gewesen"

In einem Interview mit "IN" verrät Monica Lierhaus nun, dass sie wegen des Aneurysmas keine Kinder bekommen hat. "Wenn ich ein Kind bekommen hätte, dann wäre es mein sicherer Tod gewesen. Dann wäre das Aneurysma geplatzt während der Geburt. Das hätte 'aus und vorbei' bedeutet", so die Moderatorin. Bereut sie diese Entscheidung? Nein, wie sie im weiteren Verlauf des Interviews gesteht: "Ehrlich gesagt bereue ich es nicht, dass ich keine Kinder habe."

Max Herre

Sein Sohn Isaiah rappt in seinem neuen Musikvideo

Max Herre
Einer von Max Herres Söhnen hat einen Gastauftritt in seinem neuen Musikvideo und entpuppt sich als Rap-Talent.
©Gala

Monica Lierhaus: Diese Entscheidung würde sie heute anders treffen

Doch es gibt etwas anderes, was sie rückblickend anders machen würde. In einem Interview mit der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" im Jahr 2015 gesteht sie in Bezug auf die Operation: "Ich glaube, ich würde es nicht mehr machen", so Lierhaus in dem Interview, an dem auch ihre Mutter Sigrid Lierhaus beteiligt war. Auf deren Bedenken, dass sie sonst womöglich tot wäre, antwortete Monica Lierhaus gegenüber der Zeitung knapp: "Egal. Dann wäre mir vieles erspart geblieben." 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Monica Lierhaus: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Monica Lierhaus: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Monica Lierhaus: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Verwendete Quellen: iNTOUCH, Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche