Monica Lierhaus "Da bin ich"


Bewegender Moment: Nach zwei Jahren ist Monica Lierhaus am Samstagabend erstmals wieder im TV aufgetreten und hatte eine ganz besondere Überraschung parat

"Es ist tatsächlich lange her, dass ich auf einer Bühne stand, unter diesen Voraussetzungen ohnehin schon mal gar nicht. Und jetzt kann ich es kaum fassen. Da bin ich", begann Monica Lierhaus ihre kleine Rede bei der "Goldenen Kamera" am Samstagabend in Berlin. Günter Netzer hatte die ARD-Moderatorin zuvor mit leicht zittriger Stimme angesagt, dann war sie mit kleinen, noch unsicheren Schritten auf die Bühne getreten. Für das Publikum im Saal und auch für die meisten Zuschauer zuhause wohl der emotionalste Moment bei der diesjährigen Verleihung der "Goldenen Kamera".

Lierhaus, in einem blauen, schimmernden Abendkleid, mit langen Ohrringen und einer Hochsteckfrisur, dankte ihrer Familie und ihrer Krankenschwester sowie der ARD für ihre große Unterstützung. Sie arbeite hart, um irgendwann wieder vor der Kamera stehen zu können. "Ab heute möchte ich wieder an meiner Zukunft arbeiten, mich engagieren und mir neue Aufgaben suchen."

image

Am Ende ihrer Rede bat die 40-Jährige ihren Freund Rolf zu sich auf die Bühne: "Ich habe noch eine Sache auf dem Herzen", so Monica Lierhaus. Dann überraschte sie das Publikum erneut: "Ich würde jetzt vor dir auf die Knie gehen, wenn ich könnte, aber das fällt mir im Moment etwas schwer. Ich möchte dich fragen, ob du mich heiraten willst?" "Ja, ja, ja, ja! Auf jeden Fall", antwortete Rolf, umarmte Monica, gab ihr einen Kuss und ging dann vor ihr auf die Knie.

"Das war ein unglaublich emotionaler Moment, der mich sehr mitgenommen hat. Der Mut ist ihr wirklich hoch anzurechnen. Wir haben heute alle etwas gelernt", so Moderatorin Inka Bause nach der Verleihung. Sie und viele andere Prominente im Publikum konnten ihre Tränen nicht zurückhalten, als Monica Lierhaus auf der Bühne stand.

Lierhaus hatte sich Anfang 2009 einer Operation am Gehirn unterzogen. Hierbei war es zu Komplikationen gekommen. Danach folgte eine lange Zeit in der Reha. "Wir freuen uns sehr, dass es Monica Lierhaus mittlerweile wieder gut genug geht, um im Fernsehen auftreten zu können", ließ der ARD-Programmdirektor Volker Herres am Samstagabend ausrichten. Einzelheiten hierzu sollen am Dienstag um 14.30 Uhr bei einer Pressekonferenz in Köln bekanntgegeben werden.

rbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken