Model bei Hedi Slimanes Show 70er Jahre neu entdeckt

Model bei Hedi Slimanes Show
© CoverMedia
Hedi Slimane ließ sich für seine Frühjahr/Sommer Kollektion 2013 für 'Saint Laurent' vom Stil der 70er Jahre inspirieren.

Designer Hedi Slimane stellte gestern Abend auf der Pariser Modewoche seine mit Spannung erwartete Kollektion für das Haus 'Saint Laurent' vor.

Der Modeschöpfer übernahm die kreative Leitung des legendären Modelabels Anfang September und änderte den Namen augenblicklich von 'Yves Saint Laurent' in 'Saint Laurent' um. Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2013 war eine der meistdiskutierten Shows der Pariser Modewoche, bei der auch die großen Stars der Branche wie Alber Elbaz, Marc Jacobs, Riccardo Tisci und Vivienne Westwood unbedingt dabei sein wollten.

Slimane applizierte seine Version der 70er Jahre, die unter dem Thema Los Angeles zu stehen schien, auf die Kollektion. Das erste Model beschritt den Laufsteg in extrem schmalen schwarzen Hosen, kombiniert mit einem gerüschten Hemd, Biker-Jacke und einem großen Filzhut. Der Designer hielt sich an das, was er am besten kann: Verschiedene Varianten des Looks wurden präsentiert. Mal mit schwarzem oder weißem Rock, mal mit langen Spitzenärmeln und bei anderen Outfits mit schwarzen Lederhosen. Die Ästhetik schien sich nicht zu verändern.

Später wurde einen Gang hochgeschaltet und die Models schwebten in Kleidern über den Laufsteg, oft bodenlang und mit Schichten von Chiffon, manche in Form bodenlanger Umhänge, dekoriert. Diese Entwürfe jedoch schienen nicht elegant genug, um als Abendmode durchzugehen, denn viele waren schwarz mit engen, breiten Gürteln in Lederoptik um die Taille. Rote und aquafarbene Roben brachten Farbe in Spiel, aber auch diese saßen locker und wurden mit großen Filzhüten kombiniert.

Accessoires in Form von briefumschlagförmigen Clutches und goldenen Ketten mit Troddeln und Quasten perfektionierten den 70er Jahre Look.

Auch 'Chloé' präsentierte gestern in Paris. Die Kreationen fielen schlicht aus und Nudetöne, sowie blasses Puder und Hellblau dominierten den Laufsteg. Gelegentlich durchbrach Schwarz die helle Farbpalette. Später wurde es sportlich und die Models beschritten den Laufsteg in legeren Oberteilen und Shorts, sowie schlichten knielangen Röcken in A-Linien-Optik. Grobe, hochgekrempelte Tops sorgten für einen relaxten Look, ebenso wie die lockeren Hosen, die zum Teil hochgekrempelt und mit großen Taschenapplikationen versehen waren.

Heute geht es in Paris weiter mit den Präsentationen von 'Chanel', 'Valentino' und 'Alexander McQueen'.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken