Model bei 'Roland Mouret': Roland Mouret goes back to ‘80s

Designer Roland Mouret zeigte eine Kollektion im Stil der unruhigen Achtziger Jahre.

Roland Mouret (51) präsentierte heute in Paris seine von den 80ern inspirierte Kollektion. Der Designer ließ sich von der vergangenen, eklektischen Ära inspirieren, als er seine Frühjahr/Sommerkollektion 2013 kreierte. Geometrische Schnitte dominierten den Laufsteg und erinnerten deutlich an die vergangene Epoche. "Es ist merkwürdig, die Kollektion, dieses Jahr. Als Designer wirst du immer nach der Zukunft gefragt und du musst dabei ehrlich sein. Ich bin zurück in diese unruhige Zeit gereist. Die Achtziger, als ich jünger war, als du an die Zukunft geglaubt hast, weil du das tun musstest", erklärte Mouret vor der Schau gegenüber 'vogue.co.uk'. Der Modemacher beschrieb auch, wie er seine Vision auf die Kollektion übertrug. Er verriet, dass Schulterpolster und eine willkürliche Farbauswahl das aktuelle Thema seiner Kreationen untermauerten. "Alles ist auf den Leib geschneidert - es ist Power-Dressing, aber ich wollte etwas kreieren, was die Frauen noch nicht in ihrem Schrank haben", so der Künstler.

Die Models stolzierten in einer Vielzahl eindrucksvoller Outfits über den Laufsteg, doch trotz Dramatik erschienen die Kreationen sehr tragbar. Figur betonende, an Origami erinnernde, Bleistiftröcke mit raffinierten Drapierungen sorgten für interessante Silhouetten. Schößchen und Taschen überzeugten als liebevolle Details einer sehr strukturierten und elegant geschneiderten Kollektion. Aber Mouret zeigte auch geraffte Modelle - ein Trend, den auch Designer-Kollegen wie 'Balenciaga' und 'Balmain' in Paris bereits aufzeigten. Kurze Jacketts wurden über knappen Gehröcken getragen. Der Designer spielte mit Stoffen und Texturen, indem er Kreationen vorstellte, die scheinbar aus Leder, tatsächlich allerdings aus grober Seide bestanden. "Es klingt sehr pompös, es klingt sehr französisch”, scherzte Mouret über die Schnitttechniken, die benutzt wurden. Wie die meisten Designer auf der Pariser Modewoche hielt sich Mouret an das Thema Schwarz/Weiß, allerdings mischte er dazu knalliges Rot, gedämpftes Grün und Braun.

Andrea Berg

Sie verrät ihre fünf Geheimrituale vor einem Konzert

Andrea Berg
Andrea Berg stellt immer wieder eine spektakuläre Bühnenshow mit einzigartigen Outfits auf die Beine.
©Gala

Heute werden in Paris die Kollektionen von 'Christian Dior' und Vanessa Bruno erwartet. Für das Wochenende freuen sich Fashionistas unter anderem auf Vivienne Westwood, 'Viktor & Rolf' und 'Kenzo'.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche