Missbrauchsvorwürfe gegen R. Kelly: Er hat das Gefängnis verlassen

R. Kelly ist gegen Kaution freigekommen. Am 22. März muss er wieder vor Gericht erscheinen. Ihm wird sexueller Missbrauch vorgeworfen

R. Kelly kommt gegen Kaution frei

R&B-Star R. Kelly, 52, wurde aus einem Gefängnis in Chicago entlassen, nachdem er eine Kaution in Höhe von 100.000 Dollar und damit zehn Prozent der Gesamtkaution hinterlegt hat.

R. Kelly wegen Missbrauchsvorwürfen im Gefängnis

Das bestätigte eine Sprecherin der zuständigen Strafverfolgungsbehörde laut US-Medienberichten. Zuvor plädierte der Sänger offenbar auf "nicht schuldig". Vorgeworfen wird ihm sexueller Missbrauch von vier Frauen, von denen drei zum angeblichen Tatzeitpunkt minderjährig gewesen sein sollen. R. Kelly hatte sich am Freitag freiwillig den Behörden gestellt. Zunächst soll der Musiker Probleme gehabt haben, das Geld für die Kaution aufzubringen.

R. Kelly

Der R&B-Sänger ist weiterhin in Haft

R. Kelly befindet sich weiterhin in Haft

Gerichtstermin am 22. März

Missbrauchsvorwürfe gegen R. Kelly gibt es seit Jahrzehnten, bisher wurde er nie verurteilt. Der Sänger hat alle Anschuldigungen zurückgewiesen. Neben der Kaution verfügte der Richter in dem aktuellen Fall unter anderem zudem, dass R. Kelly nur auf freien Fuß kommt, wenn er seinen Pass abgibt. Am 22. März muss der 52-Jährige wieder vor Gericht erscheinen.

Celebrity Mugshots

Die schönsten Polizeifotos der Stars

Wayne Rooney  Im vergangenen Monat wurde Wayne Ronney am Washington Dulles International Airport in Virginia festgenommen. Englands Fußball-Star hat nach Angaben eines Sprechers auf dem Heimflug von Saudi-Arabien nach Washington Schlaftabletten genommen und dabei Alkohol getrunken und ist von der Airport Police wegen eines „minderschweren Fehlverhaltens“ vorläufig festgenommen und für kurze Zeit in eine Zelle gesteckt worden. Wenig später ist Rooney aber gegen eine Geldbuße von 25 Dollar freigelassen worden. Außerdem muss er 91 Dollar Gerichtskosten zahlen.
Vince Vaughn   Der Schauspieler soll laut "TMZ" bei einer Verkehrskontrolle auffällig geworden sein. Später ist Vaughn wegen Verdachts auf Trunkenheit am Steuer und Widerstand gegen die Polizei (Manhattan Beach) festgenommen worden und ist nun stolzer Besitzer dieses tollen Porträts.
Lindsay Lohan  Was wäre eine Mugshot-Strecke ohne Hollywoods Skandalnudel Lindsay Lohan? Die Schauspielerin nennt schon so einige Knastporträts ihr eigen. Dieses hier wegen Trunkenheit am Steuer.
Heather Locklear  Heather Locklear wird im Februar 2018 wegen häuslicher Gewalt und einem Übergriff auf einen Polizeibeamten festgenommen. Die Schauspielerin soll ihren Lebensgefährten Chris Heisser geschlagen haben.

21

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche