VG-Wort Pixel

Mischa Barton Erster Auftritt nach Klinikaufenthalt

Mischa Barton
© Splashnews.com
Mischa Barton hat sich nach ihrem Krankenhausaufenthalt Ende Januar erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt. Wirklich gesund sieht die Schauspielerin nicht aus

Wie geht es Mischa Barton wirklich? Die Schauspielerin sorgte Ende Januar für Schlagzeilen, als sie nach einem vermeintlichen Psycho-Kollaps in eine Klinik eingeliefert wurde. Nachbarn hatten damals beobachtet, wie die 31-Jährige schreiend in ihrem Garten herumlief und Ärzte alarmiert. Was wie ein psychischer Zusammenbruch aussah, stellte sich als unfreiwilliger Drogen-Rausch heraus.  Jemand habe ihr K.O.-Tropfen verabreicht, erklärte die ehemalige "O.C., California"-Darstellerin in einem Interview. 

Mischa Barton sind die Strapazen deutlich anzusehen

Rund eine Woche nach ihrem Krankenhaus-Aufenthalt hat sich Mischa Barton nun wieder vor die Tür gewagt. Paparazzi-Abschüsse zeigen den Serien-Star vor einem Restaurantbesuch in West Hollywood. 

Wirklich gesund und glücklich sieht Mischa Barton nach den schockierenden Schlagzeilen nicht aus. 
Wirklich gesund und glücklich sieht Mischa Barton nach den schockierenden Schlagzeilen nicht aus. 
© Splashnews.com

Die Strapazen der vergangenen Tage sind der Schauspielerin auf den Fotos deutlich anzusehen: Der lässige Look aus schwarzer Latzhose, passenden Boots und Haarband täuschen nicht über das blasse Gesicht Bartons hinweg. 

Auf und ab nach dem Serien-Ende

Nach dem Ende ihrer "O.C."-Serien-Figur "Marissa Cooper" im Jahr 2006 ging es für 31-Jährige nur bergab - auf den Ruhm folgte der totale Absturz: Alkohol- und Drogenexzesse, Nervenzusammenbrüche, Gewichtsprobleme, Erfolglosigkeit. 2007 saß Mischa sogar kurz im Gefängnis. Sie wurde wegen Fahrens ohne gültigen Führerschein, Alkoholeinfluss am Steuer und Drogenbesitzes verhaftet, einen Tag später jedoch gegen eine Kaution von 10.000 Euro freigelassen. 

Auch in eine Psycho-Klinik ließ sich Mischa Barton 2009 schon einmal einliefern. Auf ein drittes Mal hofft der Serien-Star sicher nicht. 

jkr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken