Miriam Pielhau (†): Schockierender Krebs-Tod

Völlig unerwartet kam der Krebs zurück: Moderatorin Miriam Pielhau ist mit nur 41 Jahren gestoben

Miriam Pielhau ist am 12. Juli 2016 an den Folgen ihrer Krebserkrankung verstorben.

Völlig überraschend ist die beliebte TV-Moderatorin Miriam Pielhau verstorben. Wie ihr Management bekannt gab, starb sie am 12. Juli an den Folgen einer Brustkrebs-Erkrankung. Sie wurde nur 41 Jahre alt.

Miriam Pielhau: Jahrelanger Kampf gegen den Krebs

Die erste Diagnose "Brustkrebs" bekam Miiam Pielhau 2008, da war sie gerade einmal Mitte 30. Nach einem Jahr dann die Erleichterung: Der Krebs war besiegt. Dann der Rückschlag: Im Januar 2014 kehrte der Krebs zurück und das schlimmer als zuvor. Der Krebs hatte in lebenswichtige Organe gestreut. Ein langwieriger Kampf begann, der Pielhau an die Grenzen ihrer Belastbarkeit brachten. Im März 2016 schien der Kampf geschlagen und der Krebs verschwunden. Damals sprach die Moderatorin in einem Gala-Interview noch über die Heilung ihrer Erkrankung, die für viele wie ein Wunder war.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Doch der Frieden scheint nicht von langer Dauer gewesen zu sein. Trotz ihres optimistischen Urvertrauens in das Leben, konnte die Moderatorin die Krankheit nicht besiegen. Miriam Pielhau hinterlässt ihren Ehemann, den Sänger Thomas Hanreich, und eine vierjährige Tochter.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche