VG-Wort Pixel

Miriam Höller Ex-GNTM-Kandidatin bricht sich beide Füße

Miriam Höller
© facebook.com/miriamhoeller
Das ist wohl der Albtraum jedes Models: Ex-GNTM-Kandidatin Miriam Höller hat sich auf High Heels schwer verletzt

Sie kann immer noch strahlen, selbst nach einem solch schweren Unfall. Ex-GNTM-Kandidatin Miriam Höller hat sich bei einem Fotoshooting beide Füße gebrochen. Auf Facebook lässt die 29-Jährige ihre Fans an dem Model-Albtraum teilhaben.

Miriam Höller arbeitet seit zehn Jahren als Stuntfrau

Höller wurde 2010 in der fünften Staffel von Heidi Klums Topmodelsuche Elfte. Schon damals arbeitete die Mülheimerin als Action- und Stunt-Model. Auf ihrem Facebookprofil sind Fotos von waghalsigen Aktionen zu sehen. So ließ sie sich schon auf einem Kunstflugzeug festschnallen, fährt Autorennen oder hing an den Kufen eines Hubschraubers. Und das alles bisher offenbar fast unfallfrei.

Am Tag ihrer Verletzung schrieb sie zu einem Foto bei Facebook, das sie beim Anlegen der Verbände zeigt: "Hab mir bei einem Action-Fotoshooting beide Füße gebrochen. Nach knapp 10 Jahren Selbstständigkeit als Stuntfrau meine erste große Verletzung."

Sprung in High Heels

Laut "Bild"-Zeitung soll sie in High Heels von einem zirka ein Meter hohen Podest gesprungen sein. Eigentlich ein Leichtes für die erfahrene Stuntfrau. "Es ist unfassbar. Zehn Jahre lang mache ich waghalsige Stunts. Dann passiert es bei einem unspektakulären Shooting", sagte sie dem Blatt.

Die schlimme Verletzung ließ Miriam Höller offenbar auch an ihrer Profession zweifeln. "Jetzt, mit zwei schwer & mehrfach gebrochenen Füßen frag ich mich, ob ich ein unrealistischer Mensch war", schreibt sie bei Facebook. "Doch direkt sagt mir mein 'ich': Ne, jede einzelne Verletzung, jeder Schmerz, jede Mühe und jede Narbe die übergeblieben ist, erzählt eine Geschichte, deine Geschichte."

Miriam lässt sich nicht unterkriegen

Knapp eine Woche nach dem Unfall musste sich Miriam Höller einer OP unterziehen, bei der Knochen aus dem Schienbein entnommen und im Fuß fixiert wurden. Fast 60 Schrauben und Metallplatten stecken nun in ihren Füßen.

Trotz der schwere ihrer Verletzungen lässt sich die Powerfrau nicht unterkriegen. Mit einem erhobenen Daumen signalisiert sie ihren Fans, dass die OP gut verlaufen ist.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken