VG-Wort Pixel

Miranda Kerr Feuer bei den Großeltern


Das Haus von Miranda Kerrs Großeltern im australischen Gunnedah ist abgebrannt. Peter und Anne Kerr konnten sich jedoch rechtzeitig retten und sind unverletzt

Miranda Kerr ist hochschwanger und sollte eigentlich jede Aufregung vermeiden. Dieser Vorfall dürfte die werdende Mutter dennoch ziemlich in Unruhe versetzt haben: Das Haus ihrer Großeltern, in dem Miranda als Kind viel Zeit verbrachte, brannte am Mittwoch (5. Januar) fast vollständig ab. Peter und Anne Kerr sind glücklicherweise unversehrt davon gekommen. Das Haus des Ehepaares steht in dem Ort Gunnedah, 440 Kilometer nordwestlich von Sydney entfernt.

In Australien haben die Bewohner derzeit eigentlich nicht mit Feuer, sondern mit zu viel Wasser zu kämpfen: Der Nordosten des Staates ist von einer verheerenden Flut betroffen. Viele Ortschaften stehen komplett unter Wasser, da mehrere gößere Flüsse über die Ufer getreten sind. Die Häuser zahlreicher Bewohner sind von Hochwasserschäden betroffen.

Auch die Kerrs stehen nun vor den Ruinen ihrer Existenz. "Der Schaden ist sehr groß", bestätigte ein Polizist gegenüber dem australischen "Daily Telegraph". Das Feuer brach wegen eines Blitzschlags aus, der das Haus getroffen hatte.

Einen Grund zur Freude haben die Kerrs aber dennoch: Noch Anfang 2011 soll ihr Enkelkind, das Baby von Miranda Kerr und Orlando Bloom, auf die Welt kommen. aze

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken