Miranda Kerr + Orlando Bloom: Was für ein Schmuckstück!

Miranda Kerr ist heute noch erfolgreicher als vor der Schwangerschaft. Für ihren Mann Orlando Bloom heißt das: öfter mal zurückstecken

Millionen für Miranda: Ihr Yorkshireterrier Frankie durfte sich beim Lingerie-Shooting an Mirandas Brust schmiegen. Die wurde besonders wertvoll verpackt: Der BH ist das teuerste Stück der neuen Victoria's-Secret-Kollektion und kostet 2,5 Millionen Dollar.

Es ist die bisherige Krönung ihrer Karriere.

3400 Edelsteine zieren den Edel-BH von Victoria’s Secret, in dem Miranda Kerr jetzt für den Weihnachtskatalog des Labels fotografiert wurde. Der "Fantasy Treasure Bra" ist mit 2,5 Millionen Dollar das Kronjuwel der neuen Kollektion und soll - vorgeführt natürlich von Miranda - das Highlight bei der Fashionshow im November werden. Eine große Ehre, die immer dem gefragtesten Model der EngelRiege zuteil wird. Wem sie ihre umwerfende Ausstrahlung und ihren immer größeren Erfolg zu verdanken hat, steht zehn Monate. "Als Mutter fühlt man sich einfach noch wohler mit sich selbst", sagte sie jüngst in einem Interview. Zudem absolviert sie seit der Geburt ihre Yoga- und Pilateseinheiten noch eifriger, ihre Figur ist knackig wie nie. Und das zahlt sich aus: Die australische "Harper’s Bazaar" hob Miranda aufs Cover, und für die Jeans-Kampagne des Labels Rag & Bone hielt sie ihre perfekten Rundungen in die Kamera. Der Clou bei diesem Auftrag: Ehemann Orlando Bloom, 34, lichtete seine Liebste ab. Ungeschminkt und ganz natürlich - ganz so, wie die beiden einen Tag zu Hause verbringen würden.

GNTM-Simone Kowalski

Die Fans sind enttäuscht von ihren Posts

Simone Kowalski
Werbung, Werbung, Werbung: Die Fans von GNTM-Simone Kowalski sind genervt von ihren Posts auf Instagram. Wie sie ihr das zeigen, erfahren Sie im Video.
©Gala

Arbeitsteilung: Während der Pariser Fashion Week überließ Miranda Kerr ihrem Ehemann Orlando den kleinen Flynn. Es läuft sich ja auch so schlecht mit High Heels an den Füßen und einem zappeligen Baby auf dem Arm.

Wie perfekt das Team Kerr/Bloom eingespielt ist, zeigte sich vor wenigen Wochen in Paris bei der Fashion Week. Auch die war ein einziger Triumphzug für Miranda. Auf das Model wollte in dieser Saison kaum ein Designer verzichten: Für Stella McCartney schritt sie im cleanweißen Outfit über den Laufsteg, bei Viktor & Rolf präsentierte sie einen schimmernden Traum in Nachtblau. Und bei Dior fiel Miranda auf, weil sie vor dem Gang über den Runway kurz ins Publikum linste - eigentlich ein Nogo für Models. Aber in der ersten Reihe saß Ehemann Orlando, der sie eifrig fotografierte und die Bilder stolz seinem Sitznachbarn zeigte. Während Miranda in Paris von Job zu Job eilte, passte meist "Orly" auf Baby Flynn auf. "Er liebt Windeln wechseln, da mag er niemand anderen ranlassen", versicherte sie gegenüber "People". Flynn, das ist abgemacht, wird überallhin mitgeschleppt. Ob nach Paris, zu Orlandos Dreh von "Der Hobbit" in Neuseeland oder nach London zum Promo-Termin für seinen Film "Die drei Musketiere" - der Kleine ist stets dabei.

Backstage bei Dior: Von der ersten Reihe aus fotografierte Orlando Bloom stolz seine Frau, Miranda erlaubte sich auf dem Laufsteg einen Blick ins Publikum.

"Er ist ein richtiger Jetsetter", sagte Orlando Bloom gerade in einem Interview. Das sollte er bei Moms Plänen auch sein: Miranda Kerr kündigte bei der Victoria’s Secret Präsentation an, dass die Babypause endgültig vorbei sei. Und sollte Flynn trotzdem mal dazwischenfunken - er zahnt gerade -, gibt es ja immer noch den hilfsbereiten und galanten Orlando Bloom. Ein Mann, wie ihn sich wohl jede junge Mutter an ihrer Seite wünschen würde. Martina Ochs

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche