Miranda Kerr + Adriana Lima Zarte Engel, harter Kampf


Wer es als Model unter die Engel von "Victoria's Secret" geschafft hat, den erwarten Applaus, Bewunderung und Ruhm. Doch zwei der Supermodels haben nun darüber gesprochen, mit welch extremen Maßnahmen sie sich für die Show vorbereiten müssen - ein schier unmenschlicher Kampf aus Extremsport und Hungerkuren

Wenn am Mittwoch (9. November) wieder die Engel von "Victoria's Secret" für die wohl berühmteste Modenschau der Welt über den Catwalk schweben, wartet auf die Models der Applaus und die Bewunderung der Zuschauer und der Ruhm des Supermodels.

Doch wie hart die Vorbereitungen für diese wohl wichtigste Show in ihrem Modeljahr sind, darüber haben nun zwei von ihnen im Vorfeld der Show gesprochen. Es geht vor allem darum, möglichst makellos zu sein - und das heißt in diesem Zusammenhang insbesondere: möglichst dünn.

Adriana Lima gewährte dem "Daily Telegraph" einen Einblick in die extremen Vorbereitungen: Seit August trainiert sie mit einem Personal Trainer. Die letzten drei Wochen vor der Show gibt es nicht nur eine sondern zwei Trainingseinheiten am Tag. "Es ist wirklich extrem, es ist nicht wirklich die Länge, sondern die Intensität mit der ich trainiere: Seilspringen, Boxen, Gewichte Heben, aber davon wird mir schnell langweilig."

Extrem ist auch der Essenplan: Seit mehreren Monaten wird sie von einem Ernährungsberater betreut, nimmt vor allem Proteinshakes zu sich. Neun Tage vor der Show gibt es dann nur noch flüssige Nahrung, "nichts Festes". Und die letzten zwölf Stunden verzichtet sie dann noch selbst auf Getränke. "Keine Flüssigkeiten, so trocknet man aus. Manchmal kann man damit bis zu vier Kilo verlieren", so Lima geradezu begeistert.

Auch Miranda Kerr, die in diesem Jahr den 2,5 Millionen Dollar (rund 2,8 Millionen Euro) teuren Diamanten-BH zur Schau tragen und somit im Mittelpunkt stehen wird, musste sich auf die Show vorbereiten. Ihr Vorteil: Baby Flynn trinkt noch Muttermilch. Zwar pumpe sie ab, "aber das klappt ziemlich gut", erzählt sie der "New York Post". Das Stillen nehme ihr am Tag 500 Kalorien und damit eine Stunde auf dem Laufband, berichtet die "Daily Mail". Aber das kann wohl nicht alles sein: Bereits seit Wochen bestaunt man die Streichholzbeine der Australierin, die vor zehn Monaten ihren Sohn zur Welt gebracht hat. Und auch ansonsten ist sie bestens vorbereitet: "Ich bin gewachst, rasiert, habe mich lasern lassen. Ich bin bereit."

Adriana Lima hat ebenfalls eine kleine Tochter und auch Doutzen Kroes, ein weiteres "Victoria's Secret"-Model, ist bereits Mutter. Legendär war auch der Auftritt Heidi Klums nur sechs Wochen nach der Geburt ihres vierten Kindes. Ganz klar: Keiner von ihnen darf auf dem Laufsteg das Babyglück anzusehen sein.

Selbst den Machern der Millionen-Schau ist bewusst, welche Strapazen die Frauen auf sich nehmen - auch, wenn es einer der bestbezahlte Jobs ist, die ein Model machen kann. "Sie arbeiten dafür wie Extremsportler" so die diesjährige Stylistin. "Und dabei ist es noch schwerer ein "Victoria's Secret"-Model zu sein, weil dir niemand ein Outfit über schmeißen und Dellen oder Bäuche verbergen kann." Und: Kein Sportler würde wohl so extrem hungern wie es die Models in Vorbereitung auf den Engel-Auftritt tun.

Doch Adriana Lima, die seit 2000 dabei ist, scheint die Mühe wert. Denn: "Jedes Model würde alles dafür tun, ein Engel zu sein." Dafür lohnt es sich wohl auch, die eigene Gesundheit zu gefährden.

smb

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken