VG-Wort Pixel

Mimi Gwozdz Klare Worte an ihre Ex-Konkurrentin Michèle de Roos

Michelle "Mimi" Gwozdz
Michelle "Mimi" Gwozdz
© TVNOW / Arya Shirazi
Es scheint, als ginge die Fehde zwischen den beiden "Bachelor"-Finalistinnen in eine zweite Runde. Der Grund dafür: Michèle de Roos hat offenbar einen Hasskommentar zu ihrer einstigen Kontrahentin Mimi Gwozdz gelikt. Und die ist alles andere als amused.

Während Michèle de Roos, 27, ihre Liebe zu Ex-"Bachelor" Niko Griesert, 30, genießt, zeigt seine einstige Siegerin, Mimi Gwozdz, 27, ihm in der aktuellen Ausgabe des "Playboy", was er an ihr verloren hat. Als Michèle jetzt einen bösen Kommentar unter einem Instagram-Beitrag von "Promiflash" zum Nackt-Shooting ihrer ehemaligen Konkurrentin mit einem "Gefällt mir" versieht, scheint sie eine neue Runde im Streit zwischen ihr und ihrer einstigen Nebenbuhlerin zu eröffnen. 

Michèle "gefällt" böser Kommentar über Mimi

"Der Playboy irritiert mich mit dieser Wahl", befand ein User unter dem Posting und erntete dafür ein Like von Michèle und somit offensichtlich ihre Zustimmung. Das wäre Mimi vermutlich nicht weiter aufgefallen, immerhin befand sie sich zu diesem Zeitpunkt noch im "Promi Big Brother"-Container, ihre ehemalige "Bachelor"-Kollegin und Freundin Stephie Stark, 26, hingegen blieb es nicht verborgen. In ihrer Instagram-Story machte sie ihrem Ärger über diese Aktion Luft. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Da missgünstig zu werden, finde ich fehl am Platz"

Nach ihrem Auszug aus dem Container reagiert nun auch Mimi mit Unverständnis. "Es ist klar, dass wir in diesem Leben keine Freunde werden – aber ich bekomme es doch auch hin, die beiden einfach ihr Ding machen zu lassen", echauffiert sie sich auf Nachfrage von "Promiflash". "Da dann missgünstig zu werden, finde ich absolut fehl am Platz."

Michèle de Roos
Michèle de Roos
© imago images

Immerhin, so sagt sie, gab es nach dem Drama der vergangenen "Bachelor"-Staffel sogar eine Aussprache zwischen den beiden Finalistinnen. Wir erinnern uns: Niko Griesert hatte Michèle damals extra fürs Finale zurückgeholt – eine Premiere in der RTL-Kuppelshow –, die letzte Rose dann jedoch trotzdem Mimi gegeben. Zu einer Beziehung zwischen ihnen sollte es gar nicht erst kommen. Stattdessen kam der Osnabrücker nach Drehschluss mit seiner Zweitplatzierten zusammen, mit der er noch heute liiert ist.

Verwendete Quellen: promiflash.de, instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken