Milla Jovovich Tochter brachte neue Prioritäten

Milla Jovovich
© CoverMedia
Schauspielerin Milla Jovovich sieht seit der Geburt ihrer Tochter Ever die Welt mit anderen Augen.

Milla Jovovich (36) führt ein anderes Leben seit der Geburt ihrer vierjährigen Tochter Ever.

Die Schauspielerin ('Das fünfte Element') ist mit dem Regisseur Paul W.S. Anderson ('Resident Evil') verheiratet. Die gemeinsame Tochter habe ihre Existenz in ein neues Licht gerückt. "Meine Tochter hat mein Leben wirklich verändert. Sie hat mir beigebracht, dass es nicht immer nur um Arbeit geht. Durch Ever habe ich gelernt, das Leben langsamer angehen zu lassen und auch mal die Früchte der Vergangenheit zu genießen", offenbarte Milla Jovovich dem italienischen Magazin 'Myself'. "Als junge Frau bin ich immer nur von einem Projekt zum nächsten gehetzt. Meine große Angst ist, wenn ich mir mit 50 erklären muss, was ich eigentlich gemacht habe. Klar, es gibt da Magazincover und Fotoaufnahmen, aber das erklärt doch nicht das Leben."

Die Schöne möchte sich mehr Zeit nehmen und die angenehmen Dinge mit ihrer Familie genießen. Dazu gehört auch, mehr von der Welt zu sehen. "Bis jetzt habe ich immer nur gearbeitet. Seit ich 16 bin, reise ich ständig durch die Welt. Ich war an Hunderten von Orten, aber wenn man mich fragt, ob ich etwas gesehen habe oder etwas davon behalten habe, müsste ich lügen. Ich habe kürzlich einen Pakt mit mir geschlossen: Ich möchte jetzt mit meiner Tochter verreisen und zwar nur zum Vergnügen", schwor sich Milla Jovovich für die Zukunft.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken