Milla Jovovich Leidenschaftliche Puppen-Bastlerin

Milla Jovovich
© CoverMedia
Milla Jovovich "hat nur wenige Freunde" und viel Zeit zum Basteln mit ihrer Tochter.

Milla Jovovich (36) bastelt lieber, als sich mit Freunden zu vergnügen.

Die Schauspielerin ('Resident Evil: Afterlife') ist mit dem Filmemacher Paul W.S. Anderson (47) verheiratet und zieht mit ihm die gemeinsame Tochter Ever Garbo (4) groß. Jovovich ist Hollywoods Glitzerwelt gewöhnt, allerdings verbringt sie ihre Freizeit gerne mit weitaus weniger glamourösen Aktivitäten. "Ich glaube, dass Filmstars nicht wirklich viele Freunde haben. Sie haben Bekannte", so die Powerfrau im Interview mit der britischen Tageszeitung 'The Independent'. "Ich habe tatsächlich nur ganz wenige Freunde. Mein Alltag besteht aus dem Lesen von Büchern, dem Basteln von Puppenhäusern, dem Zusammennähen von Puppen mit meiner Tochter und Grillen."

Das Hollywood-Traumpaar, das sich bei den Dreharbeiten zum ersten 'Resident Evil'-Film kennen und lieben lernte, verbringt viel Zeit zusammen. Jovovich verriet, dass sie gerne mit ihrem Gatten zusammenarbeitet, sei es am Set oder auch zu Hause. "Mit Paul zu arbeiten hat deutlich mehr Vorteile als Nachteile, denn wir machen wirklich spaßige Filme zusammen", plauderte die schöne Leinwandheldin aus. "Es ist physisch anstrengend, aber emotional haben wir eine tolle Zeit. Zwischen uns gibt es nicht diese Art von Spannungen wie: 'Ahrr, du hast mich dazu gebracht, meine Seele zu verkaufen und jetzt muss ich dich die ganze Nacht ansehen!'"

Derzeit ist Milla Jovovich in 'Resident Evil: Retribution' im Kino zu sehen.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken