VG-Wort Pixel

Miley Cyrus Vierbeiner gestorben


Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus trauert um ihren Yorkshire-Terrier Lila

Miley Cyrus' geliebter Hund Lila ist gestorben. Auf Twitter teilt sie ihre Trauer mit den Fans: "Für jeden, der danach fragt ... Ich war noch nie in meinem Leben so verletzt. Noch nie war mein Herz so gebrochen ... Mein süßes Mädchen Lila ist gestorben", so die Sängerin am Dienstag (11. Dezember). "Mir fällt nicht ein guter Grund dafür ein, heute aus dem Bett zu steigen", schrieb sie zuvor.

Über die Todesursache sagte Cyrus nichts. Wie "people.com" berichtet, musste der Hund bereits im Oktober von einem Tierarzt behandelt werden.

"Kann nicht schlafen. Ich vermisse mein Mädchen..." schrieb Miley Cyrus und postete dieses Bild von sich und ihrem Hund Lila.
"Kann nicht schlafen. Ich vermisse mein Mädchen ..." schrieb Miley Cyrus und postete dieses Bild von sich und ihrem Hund Lila.
© twitter.com/MileyCyrus

Die für ihre Tierliebe bekannte Miley Cyrus hatte den kleinen Yorkshire-Terrier im Jahr 2011 aufgenommen. Im April dieses Jahres twitterte sie: "Ich glaube, Lila ist ein Engel".

Miley Cyrus und ihr Verlobter Liam Hemsworth haben nicht nur bei Lila ein großes Herz gezeigt. Im Haus der beiden wohnen noch vier weitere Hunde: Ziggy, Floyd, Mary Jane und Happy.

Die "Hannah Montana"-Darstellerin zeigt schon lange ein großes Engagement für Tiere. Immer wieder betont sie, wie wichtig es sei Hunde aus Tierheimen zu adoptieren, und nicht vom Züchter zu kaufen.

Bleibt zu hoffen, dass sich Miley Cyrus mit Hilfe von Liam Hemsworth und ihren geliebten Vierbeinern von diesem Schock erholt und bald wieder lächeln kann.

sbu

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken