VG-Wort Pixel

Miley Cyrus Sie erleidet eine Panikattacke in Selbstisolation

Miley Cyrus
Miley Cyrus
© Getty Images
Für viele stellt die Selbstisolation während der Coronakrise eine echte Herausforderung dar. Miley Cyrus gesteht jetzt, sogar eine waschechte Panikattacke in ihrem Zuhause in Los Angeles erlitten zu haben. 

Eigentlich geht es Miley Cyrus, 27, so gut wie schon lange nicht mehr. Die Musikerin nutzt die Quarantäne-Zeit in ihrer Villa in L.A. dafür, Video-Interviews zu führen, und genießt die virtuelle Nähe zu ihren Fans. Dennoch geht die derzeitige Coronakrise auch an der Popsängerin nicht spurlos vorbei. Wie sie jetzt in einem Interview mit Musiker Zane Lowe, 47, via FaceTime verrät, erlitt die 27-Jährige in ihrer Selbstisolation bereits eine heftige Panikattacke. 

Miley Cyrus: "Ich bekam plötzlich Angst und Panik"

"Ich saß eines Abends draußen und blickte in die Sterne. Es war an der einen Stelle vor meinem Haus, an der ich draußen sein und mich sicher fühlen konnte", erklärt Miley Cyrus im Video. Als sie im Gras lag und sich die Sterne ansah, sinnierte sie darüber, wie glücklich sie sich schätzen könne, an einem Ort zu leben, an dem sie noch immer spazieren gehen und die Natur genießen könne. 

Doch dann wurde der 27-Jährigen schmerzlich bewusst, dass nicht jeder so viel Platz hat, um mal einen Ortswechsel genießen zu können. "Und so bekam ich plötzlich diese Angst und Beklemmung und Panik, und ich bekam richtig kalte Füße", berichtet Miley ihrem Interviewpartner. "Meine Füße wurden ganz kalt, meine Hände wurden ganz kalt, und ich realisierte, dass ich eine richtige Panikattacke hatte", so Cyrus weiter. 

Miley spricht mit Promis in Instagram-Show

Glücklicherweise weiß sich die Sängerin in solchen Momenten der Angst mittlerweile selbst zu helfen. Die Übung ihres Psychologen, die sich "bright minds" (dt. "klarer Verstand") nennt und auf elf Schritten basiert, diente auch als Inspiration für ihre Serie "Bright Minded Instagram Live".

In der Internet-Show gibt sie Quarantäne-Tipps und tauscht sich mit prominenten Freunden aus, darunter Reese Witherspoon, Hilary Duff, Ellen DeGeneres und Mark Ronson. Sogar Oscar-Preisträgerin Hilary Swank sei im Gespräch für einen Auftritt in Mileys Show, wie sie selbst verriet: "Ich habe gerade heute Morgen mit Hilary Swank darüber gesprochen, 'Planks mit Swank' in der Show zu machen, da sie drei Minuten lang die Plank halten kann, während ich bereits zittere." 

Neben etwas sportlicher Betätigung empfiehlt die "Wrecking Ball"-Sängerin auch, während der Selbstisolation nicht zu viel vor dem Fernseher zu sitzen. "Ich war in der ersten Woche total süchtig nach einer Reality-TV-Show", gibt sie zu. 

Quellen: Daily Mail, Instagram

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken