VG-Wort Pixel

Miley Cyrus Ihr "VMA"-Date wird per Haftbefehl gesucht!


Jesse Helt, der junge Obdachlose, mit dem Miley Cyrus zu den "MTV Video Music Awards" kam, soll ein Straftäter sein

Nach ihrer Skandal-Performance 2013 wollte Miley Cyrus mit ihrem Auftritt bei den diesjährigen "MTV Video Music Awards" ausschließlich für positive Schlagzeilen sorgen. Deshalb nahm anstelle der Sängerin der obdachlose Jesse Helt, 22, den Preis für "Wrecking Ball" als "Video des Jahres" auf der großen Bühne entgegen. Den 22-Jährigen hatte Miley schon auf ihrem Instagram-Account vorgestellt, wo sie gleich mehrere gemeinsame Fotos postete. Sie wolle damit auf die Probleme junger Obdachloser aufmerksam machen, begründete die 21-Jährige die Aktion bei den "VMAs", mit der sie sich durchweg positives Feedback erhoffte. Aber der Schuss ging wohl nach hinten los.

Wie jetzt bekannt wurde, hat Jesse nämlich ein beachtliches Vorstrafenregister, unter anderem wegen Einbruchs und Drogenbesitzes, und wird sogar polizeilich gesucht. Er soll wiederholt gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen haben. In den USA werden jetzt sogar Meldungen laut, Jesse sei gar nicht wirklich obdachlos. Er könne jederzeit bei seiner Familie leben, lehne jedoch jede Hilfe ab.

Miley meldete sich dazu umgehend via Twitter zu Wort: "Menschen, die obdachlos sind, haben ein sehr hartes Leben, einschließlich Jesse. Wenn Menschen auf Obdachlose herabblicken, hilft das ihnen, ihre Untätigkeit zu entschuldigen?" Ob die Sängerin über ihre Begleitung Bescheid wusste, wird dadurch nicht klar. Auch Jesse hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken