Miley Cyrus: Freude über Schlagzeilen

Mehr Aufmerksamkeit geht nicht: Nach ihrem betont durchgeknallten Auftritt bei den VMAs freut sich Miley Cyrus über die vielen Reaktionen - dabei fallen die nicht immer positiv aus

Erst tanzte sie mit überdimensionalen Plüschbären in einer knappen Glitzer-Korsage und streckte dabei permanent - scheinbar unkontrolliert - die Zunge heraus, später rieb sie sich in Unterwäsche an Sänger Robin Thicke und deutete Sex mit einem Schaumstoff-Handschuh an: Miley Cyrus' Auftritt bei den diesjährigen MTV Video Music Awards bekam ohne Zweifel die meiste Aufmerksamkeit der ganzen Show. Sehr zur Freude des ehemaligen Disney-Stars, wie sich jetzt herausstellt.

"Grinsen! Meine VMA Performance hatte 306.000 Tweets pro Minute. Das ist mehr als beim Stromausfall oder Superbowl! #Fakt", schrieb Miley Cyrus am Dienstag (27. August) stolz auf Twitter. Die 20-Jährige stört es dabei anscheinend nicht, dass viele dieser Tweets den Auftritt von Sonntag (25. August) als extrem peinlich beschreiben. Und auch bei den Stars sorgte Mileys bemüht provokanter Tanz für gemischte Reaktionen.

Ashton Kutcher

Filmrolle bringt ihn ins Krankenhaus

Ashton Kutcher
Fatale Folgen: Ashton Kutcher stellte für eine Rolle seine Ernährung um und leidete extrem darunter. Welche Folgen das für ihn hatte, sehen Sie im Video.
©Gala

Preisverleihung

MTV Video Music Awards

Lady GaGa
Robin Thicke und Miley Cyrus
"One Direction" (Bestes Lied des Sommers: "Best Song Ever")
Lance Bass, JC Chasez, Justin Timberlake, Joey Fatone und Chris Kirkpatrick von "N Sync"

11

"Ich weiß nicht, wer sie berät und warum so etwas nötig ist", sagte die Schauspielerin Brooke Shields laut "eonline.com" in der amerikanischen Talkshow "Today". "Die ganze Sache mit dem Finger und der Hand. Robin Thicke wird sich spätestens da gedacht haben, dass das keine gute Idee ist", meinte Shields, die Cyrus noch aus ihrer Zeit bei "Hannah Montana" kennt. "Es hat etwas verzweifelt gewirkt", urteilte sie.

Miley Cyrus gute Freundin Selena Gomez hingegen fand nur lobende Worte für den durchgeknallten Auftritt. "Unglaublich. Ich fand es fantastisch. Und ich mag auch Robin Thicke, deshalb hat es mir gefallen, dass sie zusammen aufgetreten sind", sagte Gomez laut "usmagazine.com" nach der Show. Sie sah sich Mileys vulgären Tanz gemeinsam mit Taylor Swift von der ersten Reihe aus an. Swift schien das Ganze jedoch etwas schockierter aufzunehmen. Videoaufnahmen zeigen, wie sie während des Auftritts einen großen Schluck aus einem Cocktailglas zu sich nimmt und immer wieder verwundert den Blickkontakt zum restlichen Publikum sucht, darunter auch zu der Familie von Will Smith, die direkt hinter ihnen saß.

In den USA beschwerten sich sogar zahlreiche Elternverbände beim Sender MTV, da Miley Cyrus als ehemaliger Kinderstar viele minderjährige Fans hat. "Dinge, die ich beim Gucken der #VMAs2103 gelernt habe: Es gibt nichts, was du mit einem Schaumstoff-Finger anstellen kannst, was nicht bei MTV ausgestrahlt werden dürfte", kommentierte der Schauspieler James van der Beek die Show lakonisch auf Twitter.

Miley hingegen hat mit dem großen Medienrummel ihr Ziel erreicht und freut sich nun über die Schlagzeilen. Und auch ihr Tanz- und Duett-Partner Robin Thicke war mit dem gemeinsamen Auftritt zufrieden. "Das war Hammer. Gruß an @mileycyrus", twitterte er kurz nach der Show.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche