VG-Wort Pixel

Miley Cyrus Darum ist sie seit sechs Monaten clean

Miley Cyrus
© Getty Images
Miley Cyrus ist seit sechs Monaten clean. Wie sie es geschafft hat, von den Drogen wegzukommen, erzählt die "Wrecking Ball"-Interpretin jetzt offen im Interview.

Miley Cyrus, 27, hat den Drogen und dem Alkohol abgeschworen. "Ich bin seit sechs Monaten clean", sagt sie jetzt im Interview für den "Variety's The Big Ticket" Podcast. Dabei war die Sängerin lange Zeit bekennende Marihuana-Konsumentin, hat bei den MTV Video Music Awards 2015 sogar öffentlich erklärt, dass sie "Gras raucht". Woher also nun der Sinneswandel?

Miley Cyrus beschäftigte sich mit der Vergangenheit

Auslöser für den Entzug des 27-Jährigen war eine Operation an den Stimmbändern im November 2019. Nach der OP habe sie vier Wochen lang nicht sprechen dürfen und alles auf eine Tafel schreiben müssen. Dass sie allerdings bei ihrem neuen Lebensstil blieb, hatte tiefer gehende Gründe. "Zu Beginn war es nur wegen dieser Stimmbandoperation", erklärt Miley Cyrus im Gespräch. "Aber ich musste viel über meine Mutter nachdenken. Meine Mutter ist adoptiert, und ich habe einige ihrer Gefühle übernommen, Verlustängste und der Wunsch, sich gewollt und wertvoll zu fühlen", beschreibt sie. 

Sie habe intensiv über ihre Familiengeschichte recherchiert, die viel Sucht und psychische Probleme beinhaltet. Die Frage "Warum bin ich, wie ich bin?" habe ihr geholfen die Vergangenheit zu verstehen und somit auch die Gegenwart und Zukunft, gibt Miley Cyrus im Podcast an. "Ich finde Therapie super." 

Miley Cyrus: "Es ist hart"

Mit ihrem neuen Lifestyle fühlt sich die Tochter von Tish, 53, und Billy Ray Cyrus, 58, richtig wohl. "Es war wirklich wichtig für mich im vergangenen Jahr, einen sauberen Lebensstil zu führen, weil ich mein Können verbessern wollte", erklärt Miley. Dennoch habe sie keinesfalls ihre Ecken und Kanten verloren, stellt die Ex-Frau von Liam Hemsworth, 30, klar. "Es ist hart, denn gerade, wenn man jung ist, gibt es das Stigma, dass man keinen Spaß hat", meint sie. Was sie jedoch liebe, sei das neue Gefühl, zu 100 Prozent wach zu sein. "Ich will nicht kaputt aufwachen. Ich will aufwachen und mich bereit fühlen."

Verwendete Quelle: HollywoodLife.com

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken