Mila Kunis Ich war nie ein Kinderstar

Mila Kunis
© CoverMedia
Schauspielerin Mila Kunis ist froh, dass sie nie ein Kinderstar war.

Mila Kunis (28) tun Kinderstars leid, weil sie kein normales Leben führen können und immer im Rampenlicht stehen.

Die Leinwand-Grazie ('Ted') startete ihre Schauspielkarriere schon in einem sehr jungen Alter, dennoch betrachtet sie sich nicht als typischen Kinderstar. In einem Interview erklärte Kunis, dass sie Kids bemitleide, die in einem zarten Alter plötzlich im Rampenlicht stehen: "Das gute ist, dass ich nie ein Kinderstar war und auch jetzt bin ich noch kein Star. Wenn man zehn Jahre alt ist und einem das passiert, man nie danach gefragt hat und es nicht versteht, dann kann man daran zerbrechen", sagte sie gegenüber dem 'Heat'-Magazin.

Die Künstlerin dankte ihren Eltern für deren Unterstützung. Sie erlaubten ihr, eine Karriere als Schauspielerin zu verfolgen, ohne jemals Druck auf sie auszuüben oder sie zu irgendetwas zu zwingen. Als Teenager hatte sie die gleichen Probleme wie andere Mädchen in ihrem Alter und kümmerte sich vor allem um ihre Freunde und Hobbys: "Als Kinderstar lebt man wie in einem Aquarium. Ich bin so froh, dass ich das nicht durchmachen musste. Keiner zwang mich dazu. Meine Eltern ließen mich stets meine eigenen Entscheidungen treffen. Und jetzt bin ich immer noch kein Brad Pitt. Ich kann die Straße entlang laufen und alles ist cool", sagte Mila Kunis.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken