VG-Wort Pixel

Mila Kunis + Ashton Kutcher Kunis, Kutcher, "Kensington Palace"

Mila Kunis und Ashton Kutcher verlassen ein Restaurant in London
Mila Kunis und Ashton Kutcher verlassen ein Restaurant in London
© Splashnews.com
Das Schauspielerpaar Mila Kunis und Ashton Kutcher soll seine angebliche Hochzeit ausgerechnet im Kensington-Palast, nahe bei Prinz William und seiner Kate, feiern wollen

Mila Kunis und Ashton Kutcher lebten berufsbedingt in London, sie feiern gerne dort und gehen gemeinsam in Nobelgegenden wie Mayfair essen. Sogar auf Charity-Events mit royalen Gästen hat man die beiden schon gesehen, insbesondere neben den Prinzessinnen Beatrice und Eugenie, den Töchtern des Herzogs von York. Doch ihre Liebe zueinander und zu London soll noch ein bisschen weiter gehen. Davon ist zumindest die britische Klatschzeitung "Daily Star" überzeugt und berichtet am Dienstag (12. November) unter Berufung auf einen Insider aus dem Freundeskreis der Hollywoodstars: "Beide fanden die Hochzeit von Prinz William und Kate bezaubernd und wünschen sich für ihre eigene Hochzeit etwas ähnliches. Sie möchten keine große, protzige Hochzeit. Der Gedanke, an einem historischen Ort wie einem Schloss zu heiraten, gefällt ihnen aber."

Und wenn man schon nicht - wie die britischen Royals - in der "Westminster Abbey" heiraten kann, dann könnte ja wenigstens die Nähe zum aktuellen Wohnort des vorbildhaften Herzogpaars von Cambridge in Betracht kommen, denkt sich der interessierte Beobachter. Der Insider führt weiter aus: "Prinzessin Beatrice hat dann die Orangerie im Kensington-Palast vorgeschlagen und Mila und Ashton halten es für den perfekten Ort für die Feier. Sie wünschen sich eine kleine Zeremonie mit ihren Familien und den engsten Freunden."

So stellt sich die Orangerie im Werbeflyer als Hochzeitslocation vor.
So stellt sich die Orangerie im Werbeflyer als Hochzeitslocation vor.
© Screenshot/ hrp.org.uk

Sicher ist daran nur, dass Mila Kunis und Ashton Kutcher tatsächlich mit der Queen-Enkelin Prinzessin Beatrice und deren Freund Dave Clark näher bekannt sind, neben den beiden schon auf Partys und sogar im Urlaub gesehen worden sind. Fest steht auch, dass man die Orangerie auf dem Gelände des Palastkomplexes tatsächlich ganz normal für Veranstaltungen mieten kann und dass diese für Hochzeiten sehr beliebt ist. Rund 150 Personen können an einer Hochzeit dort teilnehmen, haben hinterher Platz zum Essen und zum Tanzen. Bis zu 80 Veranstaltungen pro Jahr dürfen in den öffentlich verfügbaren Teilen des Palastes (Orangerie, State Apartments, Queen's Gallery) durchgeführt werden, ein eigenes Veranstaltungsplanungsteam kümmert sich um solche Anfragen.

Ob aber Kunis und Kutcher tatsächlich so schnell die Ringe tauschen wollen, wie sich die Presse das wünscht; ob sie das in London, Hawaii oder Los Angeles tun würden und ob sie selbst mit Promibonus kurzfristig im Terminplan der Kensington-Palast-Planer einen Platz finden würden - all das wissen die beiden selbst sicherlich besser als der "Daily Star".

cfu


Mehr zum Thema


Gala entdecken