VG-Wort Pixel

Mila Kunis + Ashton Kutcher Große Freude auf Baby Nummer 2?

Das Schauspieler-Paar Mila Kunis und Ashton Kutcher soll schon fleißig am Nachwuchs arbeiten - Baby Nummer zwei ist angeblich sogar schon unterwegs

Baby on board?

Mila Kunis, 31, will angeblich unbedingt wieder Mama werden. Töchterchen Wyattist zwar noch kein Jahr alt, da arbeiten die schöne Schauspielerin ("Black Swan") und ihr Partner Ashton Kutcher, 37, Berichten zufolge schon fleißig daran, der Kleinen ein Geschwisterchen zu schenken. Angeblich soll die Hollywood-Grazie sogar bereits wieder schwanger sein. Aber stimmt das wirklich?

Privatsphäre ist ihnen heilig

Denkbar wäre es durchaus, doch wird man auf eine Bekanntgabe sicherlich noch so lange warten müssen, bis sich der Babybauch bei Mila nicht mehr leugnen lässt. Die beiden Stars sind schließlich dafür bekannt, ihre Privatsphäre so gut es geht zu schützen, süße Familien-Fotos haben Seltenheitswert und private Details gelangen kaum an die Öffentlichkeit. Doch nun hat ein Nahestehender der beiden gegenüber "Life & Style" ausgeplaudert, wie die Baby-Pläne der Darstellerin und des Serienstars ("Two and a Half Men") ganz genau aussehen. "Ihre Tochter hat so viel Freude in ihr Leben gebracht. Ein weiteres Kind zu bekommen, ist deshalb vorrangig."

Gut Ding will Weile haben

Ein anderer Insider ist sich allerdings sicher, dass Mila und Ashton nicht den Turbogang einlegen, was ihr zweites Kind betrifft. So wollen sie zwar unbedingt weiteren Nachwuchs, wollen sich dabei aber noch etwas Zeit lassen, um die Dreisamkeit mit Tochter Wyatt zu genießen. "Frühestens zum Ende nächsten Jahres denken sie darüber nach. Es wird noch ein bisschen dauern, bis es passiert", war sich der Vertraure gegenüber dem Klatschportal "Hollywood Life" sicher.

Nanny? Ohne Familie Kutcher!

Schon gegenüber US-Talkerin Ellen DeGeneres, 57, betonte der Hollywoodstar, möglichst viel Zeit mit seinem Kind verbringen zu wollen. Sein Baby an eine Nanny abzuschieben, kommt für die beiden Promis also nicht infrage. "Wir wollen unser Kind kennen. Wir möchten diejenigen sein, die wissen, was man tun muss, wenn das Baby schreit, damit das Baby nicht wieder weint. Ich denke, der einzige Weg, das herauszubekommen, ist: Dass man derjenige ist, der da ist."

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken